Sie sind angemeldet als .

Feedback zu Produktionen

Auswahlcasting für MILFORD Werbespot

Die Schauspielerin Laura Ehrich wurde Ende 2015 über CastingPartner in die neue MILFORD online-Kampagne vermittelt.

Liebe Ulla,

vielen Dank für den spannenden Dreh für Milford. Die Unterwasseraufnahmen am 1. Drehtag waren eine ganz besondere Erfahrung! Das gesamte Equipment und das halbe Team waren auf -4m unter Wasser. Gut, dass die Produktion mich vorher zum Tauchkurs geschickt hat, sonst hätte ich wohl so meine Schwierigkeiten gehabt. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, was ich gerade bei physisch und psychisch anspruchsvollen Dreharbeiten wie diesen sehr wichtig finde. Aber auch der 2. Drehtag, diesmal ein ganz normales Set, war dank des tollen Teams von DogEarFilms sehr schön. Ich hab mich gefreut, dabei sein zu dürfen - vielen Dank für die tolle Vermittlung!

Liebste Grüße,

Laura Ehrich, Schauspielerin

Link zum Spot

MILFORD - Lebe deinen Früchtetraum


Eröffnungsfilm zur Preisverleihung Die diesjährige Preisverleihung des Reinhard-Mohn-Preises der Bertelsmann-Stiftung fand im Juni 2015 in Gütersloh statt. Die Bertelsmann-Stiftung würdigte Rita Süssmuth als Wegbereiterin für eine moderne Einwanderungspolitik.

Für die Eröffnung der Preisverleihung sollten Schauspieler in einem Film zu Wort kommen. Die Schauspieler und Darsteller - alle mit Migrationshintergrund - wurden über CastingPartner ausgesucht und vermittelt.

Hier geht`s zum Film "Migration & Ich - Eröffnungsfilm Preisverleihung 2015":

https://www.youtube.com/watch?v=eeTQqZsvpxE


Viele der Darsteller wurden auch von der Bertelsmann Stiftung zur Preisverleihung eingeladen und haben Interviews geben dürfen.

 

 

Hallo Ulla,

als Schauspieler habe ich mich am Set und insbesondere vor der Kamera sehr wohl gefühlt. Dafür bedanke ich mich recht herzlich bei der Maske, bei dem Tonmann und bei dem Regisseur - vielen Dank!

Die Premiere am 11.06.2015 ist für mich nach wie vor der Highlight des Tages. Hier durfte ich unter anderem die Spitzenpolitikerinnen, wie Rita Süssmuth (Ehemalige Bundestagspräsidentin) und die Hannelore Kraft (Ministerpräsidentin NRW) kennenlernen. Ihre Reden haben mich nicht nur berührt, sondern auch tief mitgenommen.
Ich selber habe aus diesem ,,Eröffnungsfilm zum Reinhard Mohn Preis 2015 - Migration & Ich" sehr viel mitgenommen und dafür danke ich allen Beteiligten und Beteiligtinnen - dankeschön.

An dieser Stelle sende ich an Alle meine innersten Grüße und hoffe auf weitere erfolgreiche Zusammenarbeiten.
Mein besonderer Dank geht an Frau Ulla Jürgensen und Sara Kleis.

Kemal Arkin, Schauspieler türk. Herkunft

 

 

Hallo Ulla,

Ich möchte mich bei dir für den schönen Dreh am Sa. bedanken. Das Team war toll, der Regiesseur total cool, der Film total interessant und vor allem so wahr. Es hat riesen Spass gemacht!

Liebe Grüsse
Vanja Vujic, Schauspielerin mit serbischer Herkunft

Hallo Ulla,
 
zuerst ein Mal danken wir dir nochmal für diese Gelegenheit.
Die Dreharbeiten waren sehr entspannt und auch das Team war sehr nett.
Der Film ist echt gelungen und war sehr bewegend! Es war mir eine Ehre teil dieses Projekts und bei dieser Veranstaltung dabei zu sein.

Die Preisverleihung war wirklich eine wunderbare Veranstaltung mit ganz tollen Menschen.
Ja das stimmt, ich wurde auch interviewt, das war ganz spontan!
Die Veranstaltung war eine Art "Oscars unter Politikern". Sehr aufregend und gut organisiert. Rita Süssmuth hat diesen Ehrenpreis zu Recht verdient.
Eine ganz wunderbare, bodenständige und inspirierende Persönlichkeit! Hut ab welchen langen Weg Sie gehen musste, um die Menschen nochmal daran zu erinnern was
Menschlichkeit eigentlich bedeutet. Sie ist nicht nur ein Vorbild für die Frauenwelt, sondern für alle Menschen!
 
Sehr gerne können Sie mich in Zukunft für weitere Projekte kontaktieren.

Artur Sorokin, Schauspieler (Muttersprache Russisch)


CastingPartner vermittelte Moderator Eric in die neue Webserie produziert i. A. von RITEX.
Der Love Channel wird über youtube und www.ritex.com vermarktet.
Hier zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=OaVdkJF-oYw

 


 

 

Ommar Akbar bei KIKA live

CastingPartner vermittelte Ommar Akbar als neuen Moderator/Webhost für Kika-live.de. Ab dem 24. November wird Ommar in einem eigenen Blog Themen posten und mit den Zuschauern auf Kika-live.de und in der Community “mein!KiKA” kommunizieren.

Video von Ommar bei youtube


Frank Kunkel aus Mülheim an der Ruhr

Hallo liebes Castingpartner Team,
ich habe bei dem Imagefilm für die Fa. Kempchen GmbH mitgewirkt. Für mich als langjähriger Kleindarsteller bei den Nachmittagsformaten war es mal eine ganz neue Erfahrung, aber ich muss auch sagen, es war eine schöne und gute Erfahrung. Die Mitarbeiter der Fa. Kempchen sowie das Filmteam fand ich persönlich sehr nett und man konnte zwischendurch sogar etwas über die Firma erfahren und mit dem Filmteam ein bisschen fachsimpeln. Toll. Der “Dreh” war zeitmäßig gut geplant (manche waren schon vor ausgeschriebenem Drehschluss fertig) und auch die Auszahlung lief ebenfalls gut geplant, perfekt und reibungslos ab.

Hightech am Set: Eine Flugdrohne filmt die Komparsen

Danke und herzlichen Gruß
Frank Kunkel

 


Jana Vijayakumaran - „Abenteuer Wilder Westen“

Jana Vijayakumaran (16 Jahre) bewarb sich in 2012 bei CastingPartner. Wir wurden auf das junge Nachwuchstalent aufmerksam und Jana bekam die Chance, von der CP Agentur als Nachwuchsschauspielerin vertreten zu werden. Im Sommer 2012 drehte Jana 3 Wochen in den USA auf einer Ranch. In der Daily-Doku „Abenteuer Wilder Westen“  ist Jana nun in 20 Folgen auf dem KiKa zu sehen. Mo-Fr. 15.00 Uhr

 

Link zur Sedcard:

http://www.cp-agentur.de/neu/setcardprn.aspx?ugkdid=33623Link

WDR:

http://www.wdr.de/tv/abenteuerwilderwesten/die_folgen.php5 

 

Link zur Pressemitteilung

 

CastingPartner freut sich immer über neue Talente.


Ralf Steinmüller aus Waakirchen

Ralf Steinmüller, 44 Jahre, aus Waakirchen vom Tegernsee

Vermittlung: CastingPartner

Rolle: Standardtänzer

Kinofimproduktion, Genre Comedy: "Ushi must marry"

Produktion: Talents United, Amsterdam

Hauptdarsteller: Wendy van Dijk, Uri Geller, Rober Dempsey u.a.

Kinostart: 14. Februar 2013 in den Niederlanden und 20. Februar 2013 in Belgien

Trailer  Ralf Steinmöller 01:08


Ralf Steinmüller schreibt:

Vor einem Jahr kam ich auf die sehr gute Idee, mich bei CastingPartner anzumelden.
Anfangs wurde ich nicht fündig, aber dann sah ich meine Chance.

Es wurden internationale Tänzer und Tänzerinnen aus dem Standard und Latinbereich mit sehr guten Tanzkenntnissen gesucht. Die Show sollte in Englisch aufgezeichnet werden. Also habe ich mich beworben und wurde von Frau Jürgensen über Skype gecastet.
Paar Tage später erhielt ich die Nachricht, dass ich für die TV-Show ausgewählt worden sei.
Nun flog ich einen Abend zuvor nach Brüssel, da war bereits ein schönes Hotelzimmer für mich reserviert.
Am Morgen ging es dann los zu einem Eventtheater im Herzen von Brüssel.
Es sollte ein Tanzkurs stattfinden mit einem profess. brit. Tanzlehrer, der dem Showpublikum den Spaß am Tanzen vermitteln sollte.
Ich bekomme eine japan. Tanzpartnerin namen Ushi.
Plötzlich haucht mir meine Tanzpartnerin ins Ohr:Tanzen sei so langweilig wir sollten doch besser nach oben gehen. Mit hochroten Ohren und innerlich schmunzelnd bemühte ich mich weg zu hören. Nach einem Partnerwechsel stürmt sie auf meine neue Tanzpartnerin zu, diese solle die Finger von mir lassen, ich sei ihr Mann.
Nun ist Walzer dran und sie lässt sich einfach fallen und langsam kommt mir, dass hier irgendwas nicht stimmt.
Wir werden zum Schluß noch um ein Statement gebeten und ich werde gefragt, ob ich Ushi heiraten will. Ich antworte, ich stehe eher auf blond.

Im Nachhinein stellte sich dann heraus, dass ich mit Ushi, einer der erfolgreichsten niederländ. weiblichen Comedians, gespielt von Wendy van Dijk, das Vergnügen hatte. Es handelte sich um die Kinofilmproduktion "Ushi must marry" mit dem Regisseur Paul Ruven.
Es war eine tolle Geschichte und hat Riesenspaß gemacht.
Gerne stehe ich für Fernsehen, witzige Shows und auch Werbeaufnahmen zur
Verfügung, freue mich auf Ihren Anruf

Herzliche Grüße

Ihr Ralf Steinmüller


Copyright : © Studio100 Media

Karim Günes, 24 Jahre, aus Moers

 

Karim Günes ist als Hauptdarsteller in dem Kinofilm "Das Haus Anubis – Der Pfad der 7 Sünden" zu sehen. Der Kinofilm kam am 12. April 2012 in die Kinos, der DVD-Verkauf startete am 22. September 2012.

Karim Günes hat über CastingPartner bei div. Castings teilgenommen. Im Dez. 2008 wurde er von CastingPartner für eine Hauptrolle in der TV-Jugendserie "Das Anubis Haus" vorgeschlagen.
Nach mehreren Castingrunden wurde Karim Günes zum Finalcasting nach Antwerpen eingeladen. Hier er konnte sein Talent nochmals unter Beweis stellen und die Produzenten überzeugen.

 

Copyright : © Studio100 Media

Karim Günes spielte von 2009 bis 2012 im Hauptcast die Rolle "Kaya".
"Das Anubis Haus", der deutsche Ableger der Niederländ./Belgischen Originalserie, wird von VIVA/NICK ausgestrahlt.

Das Anubis Haus - Kaya Sahin


Vermittlung: CastingPartner

Rolle: ca. 140 Komparsenrollen

Produktion: Coin Film GmbH

Kinoproduktion "Die Erfindung der Liebe"

Die Dreharbeiten fanden im Juli - August 2012 statt.

Rudolf Schapmann

ich war als Komparse an einem Drehtag - am 9.7.2012 - auf dem Kölner Westfriedhof bei Szenen einer Beerdigung dabei.
Der Drehtag war relativ kurz, die Sonne schien und besonders positiv in Erinnerung ist mir der sehr freundliche und umgängliche Regieassistent, der uns umfassend über díe Szenen informierte, die an diesem Tag gedreht wurden!
Alles in allem ein angenehmes Projekt ... gerne wieder! ;-)

Gruß aus Münster
Rudolf


Eva Heß

Hallo,

ich bedanke mich ganz herzlich, dass ich als Komparsin bei "Die Erfindung der Liebe" dabei sein durfte.

Es war ein wunderschöner Drehtag und wir hatten sehr viel Spaß. Ein super nettes Team. Ich habe selten am Set soviel Respekt untereinander erlebt. Und das wirkt sich auf Alle aus, auch auf uns Komparsen. Ich bin schon ganz gespannt auf das Endergebnis des Films.

Mit lieben herzlichen Grüßen

Eva Heß


Larz Jackson

Hallo,

es war ein sehr schöner Komparseneinsatz bei der Produktion gewesen! Man fühlte sich sehr wohl! Alle vom Team waren nett gewesen und die Verpflegung vor Ort war sehr gut gewesen! Auch die Agentur war sehr nett und es war rundum eine für mich tolle Zusammenarbeit! Über weitere Einsätze als Komparse oder auch gerne mal als Kleindarsteller von der Agentur Casting Partner würde ich mich sehr freuen!

Viele Liebe Grüsse sendet

Larz Jackson


Jee-Min Ahn

Guten Tag  Frau Jürgensen,

der Komparseneinsatz war sehr interessant.
Um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, hat es sich gelohnt.
Das Essen war auch schmackhaft.
Der Umgang mit den Komparsen war freundlich und vorbildlich.

Ich wäre gerne wieder dabei.

Mit freundlichen Grüßen
Jee-Min Ahn


Neda Kelly

Hallo!

...das Team war unheimlich nett und hilfsbereit.
Man hat sich wirklich Mühe gegeben und sich gut um uns gekümmert. Vor allem mir als Schwangere sind sie sehr entgegengekommen.

Die Überweisung erfolgte auch recht zügig.

Mit freundlichem Gruß

Neda Kelly


Oguz Ipek

Liebes CastingPartner Team,
 
ich hatte eine Komparsenrolle als Hotelgast. Ich war sehr zufrieden, die Betreuung war sehr nett, es gab ausreichend Getränke, Snacks und später sogar Mittagessen.
Die Kommunikation im Vorfeld lief auch reibungslos, auf die Bezahlung mußte ich kaum eine Woche warten, die wie vorher angekündigt als Überweisung vorgenommen wurde.
 
Ich hoffe für alle Beteiligten, daß es ein erfolgreicher Film werden wird.
 
Lieben Gruß
 
Oguz Ipek


Seraphine Celik

Ich kann nur eine positive Kritik hinterlassen, denn Negatives gibt es nichts zu berichten.

Einer meiner angenehmsten Drehtage seit 2010. Super entspannt und nettes Team.


LG
Seraphine


Heinz & Maria Schwidden

Hallo liebes Team von castingpartner,
 
Heinz und ich wollen uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken für die tolle Setbetreuung, für den sehr höflichen Umgang
mit uns Komparsen und für den tollen Dreh.
Es hat uns wirklich sehr sehr viel Spass gemacht.
Die Gage kam innerhalb einer Woche Klasse!! Immer wieder gerne!!
 
Heinz und Maria Schwidden


Antje Secusana

Hi,
War alles Top!!hatten ne nette Ansprechpartnerin!!
Dürften sogar was essen- nur schade dass ich nen allergieschock bekam und ins Krankenhaus musste!!
Im essen waren versteckte "pinienkerne"!!-_-
sonst würde ich gerne wieder mitmachen wollen!!
Danke weiter so

Lg Antje 


Bernd Grötzner

Also für Euch würde ich immer wieder gerne "Arbeiten".
 
Anruf genügt. Komme sofort wenn ich frei bin.

Gruß BERND


Angelo Ruggiero

Danke!

Ich w sehr zufrieden mit dem Einsatz

bei "Die Erfindung der Liebe".

Die Abrechnung von Coin Film Gmbh war OK.

Liebe Grüße

Angelo Ruggiero


Frau Hannelore Becker aus Köln

Musikvideoproduktion: WISE Guys 

Frau Hannelore Becker aus Köln wurde von CastingPartner zu den WISE GUYS vermittelt.
Die Musikvideoproduktion mit den WISE Guys wurde im April 2012 in Hürth aufgezeichnet.

"Hallo Frau Jürgensen,
die Zusammenarbeit mit Ihnen und dem gesamten Team hat mir mehr als Freude und großen Spaß gemacht.
Durch die freundliche Art, Ihre Professionalität und ihren guten Blick.
Alle vom Team waren sehr engagiert, ausgestattet mit guten Ideen und mir kompetent beratend zur Seite gestanden. Ganz große Gratulation! Ich habe selten so viel über mich selber lachen können.
Auf diesem Weg ein riesengroßes " DANKESCHÖN" für die gelungene Vermittlung."

Mit lieben Grüßen Hanne Becker


Vermittlung: CastingPartner

Rolle: Automobildesigner

Produktion: Imagefilm der Thyssenkrupp AG

Die Dreharbeiten fanden im März 2012 statt.

Nick Mörtter schreibt:

"Fitting und Dreh haben gut geklappt. Ich hatte insgesamt den Eindruck, dass die Produktion zufrieden war.
Auch der Vertreter von ThyssenKrupp äußerte sich sehr positiv und meinte, es wären tolle Bilder/Sequenzen entstanden Danke nochmal für die erfolgreichen Nachverhandlungen."

Schöne Grüße
Nick

Ramon & Ramona aus Bentheim

CastingPartner vermittelte Ramon & Ramona in "Wild Wedding", Pro 7

"Hallo CastingPartner,
hier mein Feedback zu der Aktion "Wild Wedding"!
Die Aktion war ziemlich spontan: freitags die Email mit dem Gesuch von CPartner, montags der Anruf, mittwochs reiste das CastingTeam an, donnerstags die Zusage für den Dreh, freitags ging es dann direkt inkl Kamerateam auf unseren Motorräder in den Harz ( Pullman City)
ACDC Cover Band "Boss Hoss" Treffen.... Bergführung mit Tropfsteinhöhle - natürlich Männer unter sich!
Zur Hochzeit selber:
wir haben im Schloss in Bad Bentheim geheiratet, einer der ältesten Burganlagen Nordwest Deutschlands.
    
Spektakuläres Spalier: meine Jungs (auch TherapieGruppe genannt) und ich in der Mitte mit den Motorrädern voraus... die Braut mit Vater im 57 Hot Rod Oldmobile standesgemäß hinterher!
Toll... ich hätte nicht gedacht, dass heiraten so viel Spass machen kann!
Nach der Trauung ging es direkt zu Arnolds Bauerncafé, wo man vorzüglich feiern kann!
Essen war toll.... unser Eröffnungstanz war wider aller Erwartung ein klassischer Walzer ( danke J. Strauss), und dann ging es bereits ab 21.00 Uhr mit Rage against the machine weiter.... Headbanger und Party total!
Die Stimmung war grossartig, das Kamerateam war sehr gut integriert und haben auch wirklich nur das gefimt was wir zugelassen haben, sodass sich keiner gestört fühlte - aber sehen sie selbst!.... Montag ab 16.00 Uhr
lt Angabe der Redaktion wird unsere Hochzeit als einzige sich durch die Woche ziehen .... da sind wir alle sehr gespannt!
Grüße Ramon +Ramona de JOng,
Entertainment Marketing /Events www.projekt-multicore.de


Thomas Höhn, 37 Jahre, aus Tilburg/NL

 

Thomas Höhn wurde von CastingPartner im September 2011 für eine Rolle als Geschäftsmann in dem neuen Imagefilm der AXA Konzern AG vermittelt.

Kommentar Thomas Höhn:
"Eine Film-Produktion bedeutet Teamarbeit. Ich durfte als Schauspieler bei der Produktion für den AXA Imagefilm erleben wie gutes Teamwork aussieht: klare Absprachen, gutes Zuhören, schnelle Umsetzung und vor allem viel Freude am Miteinander!
Danke dem Team, allen voran Jens Harald Herzberg und seiner Regie und Kameraarbeit und gerne wieder in einer neuen Produktion!
Und natürlich auch ein Dankeschön an Casting Partner für die Vermittlung des Auftrags!

Herzliche Grüsse von
Thomas Höhn


Ab 28. Mai 2011 - neues Gesicht bei den ZDF-Kindernachrichten "logo!":

CastingPartner castete im Februar 2010 bundesweit Nachwuchsmoderatoren.
Die Entscheidung fiel nach Tim Niedernolte nun für einen weiteren Anwärter aus unserem Casting:

Tim Schreder, der bei "logo!" sein Fernsehdebüt gibt, ist nun neuer "logo!"- Moderator. Tim Schreder stößt neu zum Moderatoren-Team der ZDF-Kindernachrichten "logo! Die Welt und ich" und wird am 28. Mai 2011 zum ersten Mal durch die Sendung im Ki.Ka führen. Er löst Kim Adler ab, der das Format 13 Jahre lang präsentierte. Daneben gehören weiterhin Jule Gölsdorf, Anja Roth und Tim Niedernolte zum "logo!"-Team.

Schreder ist erst 20 Jahre alt und vor der TV-Kamera noch ein Neuling.
Erfahrung vor größerem Publikum sammelte er aber als Kleinkünstler und Zauberer. 2008 wurde er jüngstes Mitglied im Magischen Zirkel Deutschland.
Als "logo!"-Moderator empfahl er sich im vergangenen Jahr in einem eigens angesetzten bundesweiten Moderatoren-Casting, das von der Castingagentur CastingPartner durchgeführt wurde.
"Hauptsächlich freue ich mich darauf, dass es bald losgeht. Es war immer mein Traum, Moderator zu werden", so Schreder


Daniel Klarholz, 31, aus Düsseldorf

Über Castingpartner habe ich eine Komparsenrolle bei der "ErmittlungsAkte" übernehmen dürfen.
Der gesamte Drehtag war vom Ablauf her einwandfrei verlaufen. Das gesamte Team am Set sowie der Moderator Ulrich Meyer waren sehr nett und es hat unheimlichen Spass gemacht.
Sehr gerne würde ich wieder für die Produktion als Komparse oder Kleindarsteller zur Verfügung stehen.

LG Daniel Klarholz



CastingPartner castete im Februar und März 2010 Moderatoren für die Kindernachrichtensendung "logo!" i.A. des ZDF.

Die Entscheidung ist nun gefallen:

Aus einer Auswahl von 1.200 Bewerbungen und nach div. Casting - Runden  fiel im Mai 2010 die endgültige Entscheidung:

Tim Niedernolte ist der neue "logo!" - Moderator.


Jessica Lange, 21 Jahre, aus dem Saarland

CastingPartner castete die neue Nachwuchsmoderatorin für KI.KA live


Die neue Moderatorin für KIKA live steht nun fest: JESSICA LANGE
Jessica Lange wurde von CastingPartner Ende September 2009 zum Moderatorencasting nach Hürth eingeladen.
In versch. Castingsituationen stellte sie ihr Können unter Beweis. Jessica Lange wurde nach erfolgreichem Abschluss der ersten Castingrunde in Hürth zu den weiteren Castingrunden in Erfurt beim KIKA eingeladen.

    Hier musste sie sich Studiogästen (Kindern) präsentieren. Damit gelang ihr auch der Schritt in die letzte Castingrunde, in der sie u.a. mit dem Moderator Ben probeweise eine Sendung moderierte.
Die Entscheidung fiel dann Ende 2009/Anfang 2010: Jessica Lange ist die neue KIKA live Moderatorin! Jessica Lange tritt ab Januar 2010 ihre Moderatorentätigkeit beim KIKA an.
Wir gratulieren und wünschen Jessica Lange alles Gute für ihre weitere berufliche Entwicklung.


Karim Günes, 22 Jahre, aus Moers

Karim Günes hat über CastingPartner bei div. Castings teilgenommen. Im Dez. 2008 wurde er von CastingPartner für eine Rolle in der TV-Serie "Das Anubis Haus" vorgeschlagen.

Nach mehreren aufregenden Castingrunden wurde Karim Günes zum Finalcasting nach Antwerpen eingeladen.
Hier er konnte sein Talent nochmals unter Beweis stellen und die Produzenten überzeugen.

Karim Günes spielt seit Mai 2009 im Hauptcast die Rolle "Kaya". "Das Anubis Haus", der deutsche Ableger der Niederländ./Belgischen Originalserie, wird von VIVA/NICK ausgestrahlt.
Die erfolgreiche TV-Serie wird nun bis 2011 verlängert.

Das Anubis Haus - Kaya Sahin


Karim Günes wird von der CP Agentur vertreten.



Kurt Freischläger, 62 Jahre, aus Köln

Kurt Freischläger wurde über CastingPartner als "Oberlehrer" vermittelt.


Nachdem ich durch CastingPartner die Information erhielt, dass für die Doku-Soap "Schneller als die Polizei erlaubt" i.A. von VOX Kleindarsteller gesucht wurden, bewarb ich mich um eine Rolle und wurde zum Casting eingeladen.
Nach dem Casting erhielt ich einen Anruf von der Produktionsfirma, dass sie eine Rolle für mich hätten. Ich sollte die Rolle eines "Oberlehrers" spielen, der zu schnell auf der Autobahn gefahren war. Ich erhielt das Drehbuch und lernte meinen Text.
Am 27.09.2010 fand der Dreh auf einer Autobahnraststätte auf der A4 statt. Ich wurde von allen am Set nett empfangen. Der Regisseur ging mit mir noch einmal den Text durch und sagte mir, dass ich aus dem Bauch heraus spielen solle. Dann begann der Dreh, der immer wieder unterbrochen wurde, bis alle Schauspieler ihre Rolle gut oder sehr gut gespielt hatten. Nach 2 Stunden war der Spaß vorbei.
Ich bedanke mich bei Ihnen für die Möglichkeit über CastingPartner eine Rolle bekommen zu haben und vielleicht finde ich noch mal über Sie eine ähnliche Möglichkeit!

Mit freundlichen Grüßen

Kurt Freischläger


Olgu Caglar , 25 Jahre, aus Düsseldorf  

Olgu Caglar bewarb sich 2007 als Nachwuchsschauspieler bei CastingPartner und wurde zum Casting eingeladen. Im Casting konnte er sein Talent unter Beweis stellen und wurde danach in die CP Agentur aufgenommen.
Nach mehreren Einladungen zum Casting, bekam er dann in 2009 den Zuschlag für eine durchgehende Rolle.

Olgu Caglar ist im Hauptcast der neuen SAT1 Telenovela "Eine wie keine" ab September 2009 unter Vertrag. Er spielt die Rolle des Bilge Üzüm.


Lucas Senzel, 19 Jahre, aus Drieburg

Lucas Senzel, 19 Jahre, aus Drieburg, wurde über CastingPartner für eine Rolle in dem Kinofilm "Homies" vermittelt.


"Hi, mein Name ist Lucas Senzel und ich habe in dem Kinofilm "Homies" (AT) mit Jimi Blue Ochsenknecht unter der Regie v. Adnan G. Köse die Rolle des TOM gespielt.
Der Film beschäftigt sich viel mit dem Thema der eigenen Identität und ist sehr facettenreich.
Für mich ist es die erste Filmrolle - dazu noch mit Text! - und es hat richtig Spaß gemacht.
Die Atmosphäre am Set war sehr familiär und ich habe tolle Menschen kennengelernt.
Ich bin sehr dankbar für die gemachten Erfahrungen und hungrig nach neuen cineastischen Herausforderungen.

08.04.2010
Artikel: Ehrgeizig und auf dem Sprung ins Leben - Lucas Senzel kommt ins deutsche Kino.

Produktionsfirmen und Besetzer/Caster können Lucas Senzel über die CP Agentur buchen.


Claudio De Simone, 26 Jahre, aus Hagen

Dreharbeiten auf Mallorca! Claudio De Simone, 26 Jahre, aus Hagen, wurde von Casting Partner für eine Rolle in der RTL II Doku "X-Diaries" vermittelt.

Hi, die Teilnahme an der Sendung "X-Diaries" war für mich eine tolle Erfahrung. Ich habe gelernt vor der Kamera zu stehen, wie man Texte frei wieder gibt, wie Körperhaltung, Aussprache und Mimik dazu beitragen, dass man die Rolle realistisch spielen kann.
Das Kamera-Team war super freundlich, einfühlsam und rücksichtsvoll. Die Verpflegung und Unterbringen während des Drehs waren erstklassig, uns hat es an nichts gemangelt. Durch unsere verschiedenen Drehorte hatten wir die Möglichkeit, die Schönheiten der Insel kennen zu lernen.
Am besten hat mir das in meiner Rolle vorgesehene Parasailing gefallen und das, obwohl ich unheimliche Höhenangst habe.
Für mich war die Teilnahme ein guter Einstieg, um einen ersten Eindruck von Dreharbeiten zu bekommen und meine eigenen Grenzen kennen zulernen.

Mit freundlichen Grüßen
Claudio De Simone


Sabine Spasojevic, 42 Jahre aus Vlotho 

Ich war im Mai 2010 als Komparsin für eine Kinoproduktion dabei. Für den Film "Cloudcluster" in Münster. Es war super toll, lustig und interessant mal hinter die Kulissen zu schauen.
Auch war es bemerkenswert, dass die Schauspieler auch nach zigmaligen Wiederholungen genau auf den Punkt wieder einsetzen können. Ich durfte mich ein paar mal durchs Bild bewegen. Da es ein Nachtdreh war, war Ausdauer gefragt, denn um 03:00 Uhr war erst Drehschluss. Es war anstrengend und trotzdem schön. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Einsatz.

Viele Grüße,
Sabine Spasojevic 


Chris Kappelmann aus Bad Salzuflen, ehemaliger Deutscher Meister im Gogo-Tanzen  

Hallo Castingpartner, hier mein Feedback zum Dreh „Schlagerstar in 12 Stunden“ für RTL:
Von über 100 Kandidaten hat sich RTL für 3 End-Kandidaten entschieden, die zum Dreh nach Düsseldorf geladen wurden. Einer der Kandidaten war ich. Vor dem Hotel, in dem Schlager-Party-Ikone Mickie Krause abgestiegen war, trafen sich dann Kandidaten, Kamera-Team und Realisator. Die Ankunft und die Begrüßung der Kandidaten untereinander wurde dann auf der Kö gedreht. Eine erste Performance unseres Schlager-„Könnens“ lieferten wir dort ebenfalls ab. Nachdem Mickie unsere Homestorys gesichtet hatte, gesellte er sich dazu. In verschienden Aufgaben (u. a. in einem Shop ein passendes Bühnen-Outfit zusammen stellen, einen Sommer-Hit zu schreiben, in der Fußgängerzone mit Gesang und Tanz zu entertainen…) hatten wir dann die Chance ihm von unserem Können zu überzeugen. Das Produktions-Team und Mickie einigten sich dann auf den Kandidaten der schließlich noch ins Ton-Studio kam und auf einer Veranstaltung mit Mickie auftreten durfte. Da ich leider die Chance nicht bekam, war der Dreh hier für mich beendet. Das Produktions-Team und die Mitkandidaten kamen gut miteinander aus und es war ein lustiger Dreh in der City von Düsseldorf.
Gruß Chris


Günther Hell, 64 Jahre, aus Asperg

Günther Hell wurde über CastingPartner für eine Werbefilmproduktion als Darsteller gebucht.

"Auftrag pünktlich und ordenlich erledigt. Wetter hat gerade gepasst am Golfplatz, zuerst haben wir auf der Terrasse, später direkt auf dem Golfplatz gedreht. 5 Minuten später gab es den großen Regen. Zweiter Akt im Büro ging schneller, weil wir nur eine Lokation hatten."

gruß g.hell


Katharina Funk, 18 Jahre, aus Recklinghausen

"Hallo,
ich habe bereits an einem Projekt mitgewirkt. Ich wurde vor kurzem von der Produktion von "Richter Alexander Hold" angerufen, und dort habe ich mitgespielt. Im November 2009 wird es ausgestrahlt, es verlief auch alles super!"


Daniel Reber, 22, aus Tegernsee

Sehr geehrte Frau Jürgensen,

hiermit möchte ich mich ganz herzlichst für die erfolgreiche Vermittlung an RTL Television im Dez. 2009 bedanken!
Wir haben am Stachus/Karlsplatz München den "Zivilcouragentest" gedreht. Ich selbst habe mir immer wieder Fragen gestellt: Meinst Du, dass die Passanten eingreifen, wenn Du am Boden liegst? Wenn nicht, liegt es dann an mir?
Der Täter und ich, das Opfer, haben uns zwei Angriffsvarianten einfallen lassen. An diesem Tag lag ich sehr oft am Boden und habe nun auch eine tiefe Erinnerung an den Ort.
Auf Hilfe musste ich fast nie warten!!! Hinsichtlich dieser Erfahrung habe ich ein neues Gefühl von Sicherheit kennengelernt. Definitiv einer der interessantesten Dreharbeiten in meiner bisherigen Laufbahn!

Liebe Grüße von Tegernsee nach Köln


Lukas Nowicki, 20 Jahre, aus Ebelsbach

Lukas Nowicki wurde von CastingPartner für eine Rolle in einer Werbefilmproduktion vorgeschlagen.

"Aus Spaß habe ich mich Anfang diesen Jahres für einen Werbefilm beworben. Nach einer kurzen Wartezeit bin ich schließlich genommen worden. Mein Filmdreh war in erster Linie sehr aufregend. Es war mein erster Dreh, dazu noch mit längerem Text. Das Team hinter der Kamera hat sich sehr fürsorglich um mich gekümmert. Die Atmosphäre war einfach super! Ich habe mich schnell an die Kamera gewöhnt und konnte somit das umsetzen, was von mir erwartet wurde. Ich will gerne weiter in dieser Richtung arbeiten, um meine Fähigkeiten auszubauen und einfach nur deshalb, weil ich Spaß dabei habe!" Lukas


Clara Bernklau, 12 Jahre aus München

Clara Bernklau ist Mitglied bei CastingPartner. Sie wurde bereits im März 2009 über CastingPartner zu einem Hauptrollencasting für eine Kinoproduktion vermittelt. Im Juni 2009 hat es nun geklappt: sie wurde von einer Werbeagentur für eine Imagefilmproduktion für 3 Drehtage gebucht und konnte dabei ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen.
Clara Bernklau wird nun von der CP Agentur als Kinderdarstellerin vertreten
Produktionsfirmen und Werbeagenturen können Clara über die CP Agentur ab München buchen.



Silke Theißen, 32 Jahre, aus Köln

Hallo liebes Casting Team,

im März 2009 hatte ich ein Casting bei Ihnen in Hürth. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Vom 16.-.17 Juni 2009 war ich zum Dreh in München bei "Lenßen und Partner". Der Flug, das Hotel und die komplette Organisastion haben sehr gut geklappt. Ich hatte noch genug Zeit, mir München mal an zu gucken. Das Team von "Lenßen und Partner" war super gut drauf. Einfach nett. Es hat sehr viel Spaß gemacht.
Danke noch mal an Euch für das klasse Casting!

Eure Silke Theißen


Matthias Marquardt, 41 Jahre, aus Ottersberg

Hallo liebes CastingPartner-Team,

Ich bin im Juni 2009 wieder zum Dreh nach München eingeladen. Dieses Mal wird es ein Nachtdreh.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Marquardt


Melanie Kipper, 32 Jahre, aus Wuppertal

Hallo ,

ich habe am 23.07.2009 für die Serie "Lenßen und Partner" gedreht. Meine Rolle war Laura Stracke (Auftraggeberin).

 

Liebe Grüße Melanie Kipper


Pauline Maron, 20 Jahre, aus Hamm

Hallo!!!

Ich wurde von euch gecastet und bin letzte Woche beim Dreh von "Richter Alexander Holt" gewesen!

 

Lieben Gruß Pauline Maron


Stephanie Zebbedies, 45 Jahre, aus Laatzen

Hallo und Guten Tag,

ich bin gerade von einer Produktion für "Lenßen und Partner" aus München zurückgekehrt und ich kann nur positiv berichten. Die Organisation lief ausgesprochen kompetent ab. Ich hatte während der drei Tage keinerlei Unannehmlichkeit und war ausgesprochen zufrieden mit dem Hotel und der Betreuung durch Constantin Entertainment. Falls ich wieder gebucht werde, bin ich in jedem Fall wieder dabei.
Vielen Dank und freundliche Grüße

Stephanie Zebbedies


Simone Grein, 32 Jahre, aus Offenbach

Hallo ,

ich wurde zwischenzeitlich von Constantin Entertainment kontaktiert und habe in einer Produktion mitgewirkt.
Alles ist sehr professionell und gut abgelaufen.

Herzlichen Dank und Liebe Grüsse,
Simone Grein


Christian Schardt, 37 Jahre, aus Steinbach

Hallo,
ca. 3 Wochen nach meinem Casting Anfang April 2009 in Köln, hatte ich die erste Anfrage auf eine Rolle als „Geschäftsmann und Drogenboss“ in "K11-Kommissare im Einsatz".
Schon eine Woche später kam die nächste Anfrage/Zusage. Und jetzt drehe ich am 19.06.2009 in München für "K11-Kommissare im Einsatz" als Bordellbesitzer und Mörder.
FAZIT:
Bis Dato alles super! Hoffe es kommen noch weitere Anfragen.

Mit freundlichem Gruß und einem Dankeschön,
Christian Schardt


Giorgo D' Armento, 33 Jahre, aus Wuppertal

Hallo,

ich habe bei "K11-Kommissare im Einsatz" eine tolle Rolle bekommen. Das Drehbuch habe ich auch schon erhalten.
Die Dreharbeiten beginnen in der Woche vom 15.06.2009 bis 21.06.2009.

Mit freundlichen Grüßen,
Giorgio D'Armento


Susanna Damjonat, 44 Jahre, aus Mönchengladbach

Hallo,

am Mittwoch, den 03.06.2009, rief mich die Constantin Entertainment an und gab mir eine Rolle in "Richter Alexander Hold". Der Dreh ist am Mittwoch, den 17.06.2009.
Ich spiele, ganz nach Wunsch, eine richtige rechthaberische Schnepfe.

Viele Grüße
Susanna Damjonat


Jochen Henss, 41 Jahre, aus Bingen

Hallo,

Die Firma Constantin Entertainment hat mich schon einmal kontaktiert und ich habe an einem Dreh zu "Lenßen&Partner" teilgenommen.

Vielen Dank und viele Grüße Jochen Henss


Jessica-Dominique Ievreinov, 24 Jahre, aus Dormagen

Hallo,

im März 2009 habe ich bei einem Ihrer Castings in Hürth teilgenommen und wurde im Mai 2009 von Constantin Entertainment für eine "Richter Alexander Hold"-Produktion engagiert.
Es war alles sehr gut organisiert und hat mir großen Spaß gemacht.
Das Team war sehr freundlich und aufmerksam. Mit großem Vergnügen würde ich gerne öfters derartige Produktionen mitmachen.

Viele Grüße
Jessica-Dominique Ievreinov


Thomas Vogt, 50 Jahre, aus Essen

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich mal recht herzlich bei Euch bedanken.
Nachdem ich im letzten Jahr bei Euch zum Videocasting war,kam dann relativ schnell im Dezember die erste Einladung. Ich wurde für zwei Tage nach München zum Dreh von "Richter Alexander Holt" eingelagen.
Letzte Woche war ich wieder in München und habe bei "K11-Kommissare im Einsatz" mitgespielt.
Der nächste Einsatz lässt bestimmt nicht lange auf sich warten!
Danken muss ich daher auch Alexander von Janitzky, der das Videocasting mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Können mit mir absolviert hat.
Beide Drehs haben sehr viel Spass gemacht. Das Team war immer Klasse und super nett.

Mit lieben Grüßen
Thomas Vogt


Oktavia Bendsen, 58 Jahre, aus Meezen

Oktavia Bendsen wurde über CastingPartner in die CP Agentur aufgenommen.
Im Nov. 2008 bewarb sich Oktavia Bendsen als Werbedarstellerin auf einen Aufruf von CastingPartner. Aufgrund ihres eingesendeten Fotomaterials und ihrer Vita wurde Oktavia Bendsen als Werbedarstellerin in die CP Agentur aufgenommen.
Im Dezember wurde Oktavia Bendsen für einen Werbespot für COREGA von einer Werbeagentur angefragt und gebucht. Im Januar 2009 waren die Dreharbeiten in Düsseldorf. Oktavia Bendsen ist seit Februar 2009 für 1 Jahr auf versch. Sendern in dem Spot zu sehen.
Agenturen und Besetzer können Oktavia Bendsen über die CP Agentur buchen.
Hier der Direktlink zu Fotos und Vita


Holger Becker, 23 Jahre, aus Hürtgenwald

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich war vor ca. 3 Jahren zum Casting bei Ihnen in Hürth für die Formate "K11-Kommissare im Einsatz, Richter Alexander Hold und Lenßen&Partner"!
2008 bekam ich zum ersten Mal die Gelegenheit neben Kommissar Michael Naseband vor der Kamera zu stehen:
Rolle des Daniel Zöller, Mitglied der Black Devils, der mit seiner Gang einen Juwelier überfällt!
Im März 2009 bin ich wieder nach München geflogen, um erneut die Rolle des Bösen Bubes zu bekleiden, was mich sehr freut!
Mir macht das Schauspielern sehr viel Spaß und ich würde auch gerne mal eine andere Rolle als den Bad Guy spielen!
Darum möchte ich auf diesem Wege noch mal auf mich aufmerksam machen!


Werner Gole

Hallo,

Mitte Juli 2008 habe ich an einem Videocasting für TV-Produktionen der Constantin Entertainment
in Hürth teilgenommen. Am 12. November 2008  spielte ich meine erste Rolle als Bordellbesitzer.
Vielen Dank noch einmal an das gesamte Team. Ihr wart echt spitze.
Ich habe mich gefühlt als sei ich nur unter guten Freunden. Der Dreh hat irrsinnigen Spaß gemacht!
Ich möchte mich auch noch bei allen Beteiligten für die Chance bedanken in einer TV-Produktion mitspielen zu dürfen.

Alles alles Gute und herzlichste Grüße

Werner Gole



Alexander Stark, 32 Jahre, aus München

Hallo!

Ich habe bereits bei Dreharbeiten zu "K11-Kommissare im Einsatz" mitgewirkt! In der Folge „Damenwahl“ spielte ich in einer Sprechrolle einen Barkeeper.
Es hat jede Menge Spaß gemacht und ich habe auch Lob vom Regisseur bekommen!
Würde mich sehr über weitere Engagements freuen.

LG und vielleicht bis bald

Alex Stark


Angelika Monreal, 47 Jahre, aus Erftstadt

Hallo Frau Jürgensen,
Am 05.12.2008 bekam ich einen Anruf.
Es handelte sich um die Produktion u. Dreharbeiten für einen Trailer für Kabel 1. Die Dreharbeiten sollten bei mir zuhause stattfinden.
Kurzerhand sagte ich zu.
Am 09.12.2008 morgens um 10 Uhr ging es los. Zur Verfügung stellte ich ein Kinderzimmer und das Wohnzimmer.
Es war spitzenmäßig!
Alle sehr nett und professionell. Die Organisation war sehr gut.

Ganz liebe Grüsse nach Hürth

Angelika Monreal


Tobias Schmidt, 21 Jahre, aus Köln

Sehr geehrte Frau Jürgensen,
Ihre Kollegen von Constantin haben sich schon bei mir gemeldet und mich gefragt ob ich bei einer Folge „Richter Alexander Holdt“ mitspielen möchte.
Natürlich habe ich zugesagt.
Es ging alles sehr schnell, am Samstag wurde ich angerufen und am Mittwoch ging es schon per Flugzeug nach München. Alles war professionell organisiert und vorbereitet.
Der Dreh lief super und hat sehr viel spaß gemacht.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Schmidt


Lisa Wolter, 21 Jahre, aus Münster

Guten Tag Frau Jürgensen!
Das Casting hat mir gut gefallen und ich wurde auch schon von der Constantin Entertainment zu einem Dreh eingeladen.
Die Dreharbeiten waren sehr spannend und interessant!
Gerne wieder!

Mit freundlichen Grüßen,

Lisa Wolter


Patricia Langfeld, 47 Jahre, aus Köln

Hallo Frau Jürgensen,
am 26.11. wurde ich zu den Dreharbeiten von "Alexander Hold" nach München eingeladen.
Es war zwar ein kurzfristiger Einsatz (5 Tage vorher wurde ich kontaktiert), dafür lief aber alles glatt. Die Atmosphäre am Dreh war sehr gut, die Organisation ebenfalls.

Mit freundlichen Grüßen
Patricia Langfeld


Michael-Karl Metz, 41 Jahre, aus Wiesbaden

Michael-Karl Metz wurde für die Sendung "K11-Kommissare im Einsatz" von der Constantin Entertainment Gmbh gebucht.

Hallo!

Die Sendung "K11 - Kommissare im Einsatz" mit dem Titel " Jeder gegen jeden wird am Mittwoch, den 08.10.08 um 18:30 Uhr auf SAT 1 ausgestrahlt. In dieser Folge spiele ich den Kriminellen " Steffen Janitzka ", der mit einer Schussverletzung und Gedächtnissverlust mit seinem Kumpanen und den beiden Kommissaren in einem Lagerraum eingeschlossen ist. Alle vier Personen leiden unter Amnesie und keiner weiss, wer die guten oder die bösen sind."

Mit freundlichen Grüßen

Michael - Karl (Mika) Metz


Katharina Sawal

Ich wurde vor ca. einem Monat für eine Komparsenrolle engagiert. Die Dreharbeiten waren für einen Sat1 Spielfilm "Nachts wenn meine Kinder schlafen". Ich habe eine Einwohnerin in einem sozial-schwachem Viertel gespielt. Die Produktion war sehr gut organisiert und klar strukturiert. Für mich war das eine schöne erste Erfahrung und ich würde gerne wieder bei einer Produktion mitmachen dürfen.
Mit freundlichen Grüßen,
Katharina Sawal


Sarah Ahrens, 21 Jahre, aus Osnabrück
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin ausgebildete Musicaldarstellerin und war vor ca. 3 Monaten bei einem ihrer Castings in Köln!
Ca. 2 Monate später wurde ich vom Team von "Richter Alexander Hold" angerufen.
Ich habe die Rolle der "Angeklagten" in dem Fall "Patchwork Familie" übernommen.
Die Organisation und das Team waren ganz toll!
Habe mich sofort sehr wohl gefühlt, für Essen & Trinken und das Wohlbefinden der Darsteller wurde reichlich gesorgt.
Auch über die Freundlichkeit am Set und die Organisation bei den Dreharbeiten war ich sehr überrascht.
Ich würde mich freuen in Zukunft noch einmal mit Constantin Entertainment zusammen zu arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Sarah Ahrens


Eike-Christoph Severin, 39 Jahre, aus Hannover

Hallo,
also ich muss sagen euer Casting hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr persönlich und ich hab mich, obwohl ich aufgeregt war, sehr wohl bei euch gefühlt.
Ich hatte auch scho das Vergnügen bei " Richter Alexander Hold " zu drehen. Auch da war ich richtig begeistert. Es hat mir ausserordentlich Freude gemacht. Super Unterkunft, Catering war ok und ein sehr sehr nettes Team hat sich um einen gekümmert.
Also ich wär gern wieder dabei...... !
Beste Grüsse
Eike-Christoph Severin


Antje Siepen, 35 Jahre, aus Mettmann
 
Hallo liebes Casting- Team!
Im Juni 2008 bin ich bei euch zum Videocasting gewesen, was mir schon echt super Spaß gemacht hat!
Und siehe da: knapp 8 Wochen später kam der Anruf von Constantin Entertainment. Es ging alles superschnell und easy. Freitags hatte ich die Anfrage bekommen, habe zugesagt, ne halbe Stunde später hatten mich schon die Redakteurin und das Kostüm angerufen. Das Drehbuch kam prompt per Mail hinterher und abends waren dann auch schon die Flüge gebucht. Am Wochenende habe ich fleißig den Text gelernt und Dienstag morgen ging es ab nach München.
Das Team dort war supernett. Es war für mich (bis auf eine Internetwerbefilm) der erste Dreh, aber alles lief einfach nur super! Gute Organisation, lauter freundliche und lustige Leute und konzentriertes Arbeiten- es hat Megaspaß gemacht! Ok, eine Riesenportion Lampenfieber war natürlich dabei- besonders kurz bevor es ins Studio zum Dreh ging. Hatte übrigens eine Zeugenrolle bei "Richter Alexander Hold".
Anfang Oktober soll die Sendung ausgestrahlt werden. Ich bin schon ganz gespannt!
Also, ich danke euch nochmal und hoffe jetzt natürlich, dass noch ein paar/ viele Rollen dazukommen...Immer wieder gerne!
Lieben Gruß aus Mettmann

Antje Siepen


Rosella van Cleve, 44 Jahre, aus Brühl
 
Hallo Frau Jügensen,
ich wurde bereits als Kleindarstellerin angefragt und habe für "K11" gedreht. 1 Drehtag. Das war klasse! und ist auf jeder Ebene gut gelaufen. Da ich zum ersten Mal als Kleindarstellerin gearbeitet habe, erhielt ich auch in der Vorbereitsungsphase (Text ,Inhalt, Ausdruck usw.) ganz besonders viel Unterstützung von Michael Lauterbach ( Realisator ). Es war super und auch ich habe sehr viel optimale Resonanz und Lob bekommen mit dem Hinweis der Produktion ... bis zum nächsten Mal!
Danke und eine gute Woche noch
Rosella van Cleve


Andreas Eggermann, 45 Jahre, aus Wuppertal
 
Ich hatte eine kleine Rolle in einer "K11"- Folge und war dazu nach München eingeladen.
Es war alles bestens organisiert, vom Abflug aus Düsseldorf bis zur Landung 3 Tage später; es gab zwar bei der Abholung vom Hotel ein paar Verzögerungen, aber das kommt ja nun mal beim Drehen vor.
Die Leute incl. der Fahrer waren sehr nett und hilfsbereit. Das ganze Team war freundlich und zuvorkommend.
Ich würde gerne öfters dort an einem Dreh teilnehmen und kann die Constantin Entertainment nur weiterempfehlen.
Viele Grüße
Andreas Eggermann

 


Harald Pucher, 42 Jahre, aus Raunheim
 
Hallo !
Ich wurde ca.1 Monat nach dem Casting von Constantin Entertainment angerufen und
für die Produktion "Lenßen & Partner" gebucht !
Ich sollte die Rolle "Chef eines Mädchenhändlerrings" spielen.
Der Drehtag war sehr angenehm und alle waren sehr nett !
Die Folge "Scheintot" wird am 13.10.2008 um 18:00 Uhr auf Sat1 gesendet.

 


Carmen Sanne-Salomon, 48 Jahre, aus Langenfeld
 
Hallo
zwischenzeitlich wurde ich für "Lenßen&Partner" engagiert. Die Organisation lief gut und es war ein erfreulicher Dreh in einem netten Team.
Herzlichen Dank nochmals - ich freue mich über mehr....
Carmen Sanne-Salomon


Witali Becker, 23 Jahre, aus Braunschweig
  - gebucht für RTL, Punkt 12

Thema: Wer kommt bei Frauen besser an - Machos oder Kavaliere?

Hallo,
hier ist Witali Becker, der "Macho". Also der Dreh war superrrrrrrrrrr, ist echt alles gut gelaufen, hat mir sehr gut gefallen das Ganze. Der Produzent war auch begeistert von mir und behält mich im Hinterkopf. Was die Mädchen angeht - ich denk, ich bin gut angekommen! 
 


Andreas Canu, 29 Jahre, aus Herzogenrath

- gebucht für RTL, Punkt 12 -

Thema: Wer kommt bei Frauen besser an - Machos oder Kavaliere?

Der Dreh für "Punkt 12" war echt super" Habe eine DVD bekommen. Essen war super, die Frauen war sehr nett
und das Team auch. Vielen Dank, dass ich vermittelt worden bin. Sehr gerne wieder!

LG

 Andreas Canu


Stephan Gabriel , 24 Jahre, aus Berlin

Casting feedback
Stephan Gabriel wurde im Mai 2008 als Nachwuchsschauspieler von CastingPartner entdeckt und in die CP Agentur aufgenommen.
Seine Spielart u. Ausstrahlung konnte bereits einige Regisseure u. Produzenten überzeugen.
Im Juni 08 stand er nun für Dreharbeiten für die Actionserie "112-Sie retten dein Leben" vor der Kamera.
 


Melanie Kabus, VIP-Betreuung bei Pilawa

hier ein kurzes Feedback zu VIP-Gästebetreuerin bei
"Pilawas großer Weltreise" SAT 1!

Die Gäste waren u.a.:Till Schweiger, Esther Schweins,
DJ Bobo, Bernd Stelter, Ina Müller, Tony Marshall, Wigald Boning,
Christina Plate, Katharina Witt, Kai Ebel, Guido Cantz
Die Aufgaben waren: Empfang und Betreuung der VIP-Gäste,
Abstimmung mit Aufnahmeleitung und Redaktion
bezüglich Ablauf (Eintreffen der Gäste oder eventuelle
Verspätungen weitergeben, anschließend nach Ansage
Durchlaufprobe im Studio, Briefing durch die Redaktion und Maske
der einzelnen Gäste koordinieren (d.h. dafür sorgen,
dass alle zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind und am Ende
pünktlich zur Aufzeichnung fertig sind), für das Wohlbefinden
der Gäste sorgen (Kleidung zum Kostüm bringen und abholen,
ggf. Sonderwünsche erfüllen, Gäste zu den unterschiedlichen Stationen begleiten), nach der Aufzeichnung Fahrdienst Bescheid geben, wer bleibt oder fahren will, Gäste auf Wunsch zur After-Show-Party bringen.
Die Arbeit war abwechslungsreich und spannend - jederzeit gerne wieder!

Herzliche Grüße aus Bonn

Melanie Kabus
 


Michael Latschenberger ,42, aus Köln

Einsatz als Lichtdouble bei "Pilawas große Weltreise"
SAT 1  im Juli 2008
Ursprünglich für einen Tag gebucht wurden es dann 4 Tage.
Da es für mich Neuland war, ging ich unbelastet und offen an die Aufgabe ran. Die Mitarbeiter der Produktion waren alle sehr nett. Es war für mich sehr spannend zu erleben, wie eine solche Gameshow produziert wird und was für ein Aufwand dahinter steckt. Eingeladen durch das Produktionsbüro durfte ich dann die letzte Show live im Publikum erleben, was sehr viel Spaß gemacht hat. Die "Arbeit" als Lichtdouble selber war eigentlich einfach.
Ein Kompliment an das Catering der Produktion. Die Zwischenverpflegung im Aufenthaltsraum war immer gut, das warme Essen war schlicht sensationell. 

Mit freundlichen Grüssen

Michael Latschenberger
 


Susanne Haymonat in "Verdammt lange her - Das Wiedersehen" (SAT1)

Hallo,

es verging einige Zeit bis wir dann endlich 4 alte Motorradfreunde aus alter Zeit zusammen hatten.
Jeder wurde telefonisch und anschl.1 x pers.interviewt.
Als wir das ok von Studio Hamburg bekamen ging alles sehr schnell.
Es wurden 5 Drehtage angesetzt,wir wurden wunderbar vom Team versorgt,es wurde
Rücksicht auf meine 3 Kinder genommen. Wir wurden mit Hotel und
Essen bestens versorgt.Tägliche 8-10 Std. Dreharbeiten waren schon ungewohnt für
uns,daher etwas anstrengend.
Wir bekamen am Ende aller Drehtage unser Geld per Scheck und der Urlaub ist
schon für alle im nächsten Jahr gebucht worden,also alles in allem super
Erlebnisse und viel Spass hat es beim Wiedersehen gegeben.
Gestern rief schon die Presse an ,um meine Lebensgeschichte zu
schreiben.Bin auf den Geschmack gekommen,hab auch das nächste Casting
angenommen für eine Nebenrolle...
Es hat sich gelohnt...

Viele herzliche Grüße
Susanne
 


Erik Mühlfarth ,38, aus Köln

Hallo Frau Jürgensen,

ich wurde zwischenzeitlich von der Constantin zu einer "Lenßen und Partner"
Produktion eingeladen, an der ich auch teilgenommen habe.
Es war alles in bester Ordnung, vom Flug über die Dreharbeiten
- es war einfach alles perfekt organisiert!

Liebe Grüße sendet

Erik Mühlfarth
 


Dirk Ambrosius ,40, aus Köln

ich hatte am 02.07.08 meinen ersten Einsatz (Komparse) als Bauarbeiter bei dem Dreh für "112 - Sie retten dein Leben", RTL.
Fünf längere Einstellungen/Szenen sind für mich schon recht klasse.
Von der Organisation lief meiner Meinug alles gut und auch die Dreharbeiten gingen zügig voran.
Ich würde mich über weitere Aufträge freuen und eine Sprechrolle könnte ich mir auch schon vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Ambrosius


Alexander Ryvkin ,30, aus Köln

Hallo allerseits,

morgen, also am 4. Juli 2008 fliege ich nach München,
um eine Rolle als Maler am Freitag und Samstag zu spielen.
Gedreht wird für "Lenßen & Partner".

MfG Alexander Ryvkin


Doris Jansen (46) aus Brühl

Ich durfte im Juni 2008 bei "Richter Alexander Hold" mitspielen.
Der Dreh war klasse und für mich eine absolut neue Erfahrung.
Alles war perfekt organisiert, angefangen vom Flug nach München, Übernachtung im Hotel, Verpflegung
vor Ort und auch die Betreuung durch das Team.
Die Atmosphäre war locker und wir haben viel gelacht vor und auch während dem Dreh. Ich fand es einfach toll, wie auch die Hauptdarsteller, Richter,
Staatsanwalt und Verteidigerin auf die "Neulinge" eingingen und die Angst genommen haben. Als ich den Anruf bekam, ob ich diese Rolle gerne spielen möchte, war ich erst sehr nervös.
Später, während dem Dreh, habe ich gar nicht mehr gemerkt, dass dort Kameras waren. Es war so echt. Das kam aber wohl auch daher, dass die Darsteller alle Spaß an der Sache haben. Jeder wußte, dass es wichtig war, sein Bestes zu geben und trotzdem war eine lockere Atmosphäre. Eine wunderbare Kombination.
Ich danke dem Team von Constantin Entertainment für die liebevolle Betreuung und für die neuen Erfahrungen.

Alles Gute
Doris


Yvonne Köhler (29) aus Rheda-Wiedenbrück

Hallo,

jetzt war ich 2 Tage in München, da ich eine Zeugenrolle in "Richter Alexander Hold" spielen durfte.
Also vorab ein Riesenompliment.
Es hat riesig Spaß gemacht, JEDERZEIT GERN WIEDER!
Die Betreuung war super, das ganze Team war super, es wurde für alles gesorgt.
Ich bin doch sehr
gespannt, was hinterher zu sehen ist.

Mit freundlichen Grüßen Yvonne Köhler


Gaby Toerschen (54) aus Brüggen

Hallo ,

ja, ich habe schon einen Dreh für die Sendung "Richter Hold" abgedreht.
Das lief alles ganz reibungslos, habe jede Menge nette Leute kennengelernt.
Ich habe eine Zeugenaussage für meinen Sohn, der als Türsteher vor einem Bordell arbeitet und
angeklagt war wegen eines Mordes, gedreht. Hat Spaß gemacht und ich möchte mich noch einmal recht
herzlich bedanken und hoffe, dass ich mal wieder nach München fliegen kann, um bei einer Sendung mit zu wirken.

Liebe Grüße
Gaby Toerschen
 


Vanessa Schwan (32) aus Berlin

Hallo ,

etwa 2 Wochen nachdem ich bei euch zum Casting war,
kam der Anruf aus München und am 11. April 2008 hatte ich einen
Drehtag für "Richter Alexander Hold". Der Sendetermin war jetzt
Anfang Juni 08. Es hat großen Spaß gemacht, das Hotel war super,
die Crew sehr nett und hilfsbereit, alles perfekt organisiert.
Der Tag und der Dreh waren leider viel zu schnell vorbei!
Freu mich schon auf's nächste Mal.

Viele Grüße
Vanessa Schwan


Ute Kenin (46) aus Merzenich

Hallo,
bereits am 1. Juli 2008 wurde ich von der Constantin Entertainment
für die TV-Produktion "Lenßen & Partner" gebucht.
Die Organisation lief reibungslos ab. Es wurden bei der Terminierung
der Flugzeiten individuelle Wünsche entgegengenommen.
Der Shuttle vom Hotel und zurück war zuverlässig.
Die Dreharbeiten verliefen in einem freundlichem Klima problemlos.

Mit freundlichen Grüssen
Ute Kenin
 


Robin Lutz (20) aus Kall-Sötenich

Hallo ,

Ja bei mir hat es keine 2 Wochen gedauert und das Telefon klingelte.
4 Tage später ging es mit dem Flieger von Köln/Bonn nach München, wo wir am Tag danach auch schon unsere Flash´s
hatten (wir hatten 2 Drehtage). Wiederum einen Tag darauf fand
dann die eigentliche Aufnahme statt. Es hat wirklich alles perfekt
geklappt und vor allem war der komplette Ablauf immer wieder mit
viel Humor gepeppelt! Hat wirklich alles super geklappt!!
Danke daher auch noch mal an Ihr Team, die das alles möglich gemacht haben.

Mit freundlichen Grüßen aus Kall
Robin Lutz
 


Ingo Katemann (38) aus Borken

Hallo,
ich habe im Juni 2008 an Aufnahmen zu "K11" teilgenommen.

Organisation und Dreharbeiten verliefen reibungslos.
Es hat mir sehr gefallen!
Danke!

Mit freundlichem Gruß Ingo Katemann


Michael Reithofer (41) aus Rüsselsheim

Hallo,

habe bei `Richter Alexander Hold` als Zeuge mitgespielt und die Serie wurde vor Kurzem ausgestrahlt.
Es hat mir einen riesen Spass gemacht und das gesamte Team war sehr gut drauf.
Gerne würde ich auch mal bei `K 11-Komissare im Einsatz`oder `Lenßen & Partner` mitspielen, aber
ich denke,das liegt nicht in eurem Ermessen...

Also vielen Dank für Alles und herzliche Grüsse aus Rüsselsheim
Euer Michael Reithofer


Franz Beissel, Moderator, 25, aus München
 
"Seit einigen Jahren bin ich jetzt schon Mitglied bei CastingPartner und bin durch Ihre Website sogar zu meinem Debüt im Münchner Lokalfernsehen gekommen –
über ein Jahr lang habe ich dort mein eigenes Magazin CityService moderiert.

Noch einmal vielen Dank dafür!"
 


Sascha Bofinger, 27, aus Köln

 

S. Bofinger nahm an einem Fotoshooting i. A. von Gilden Kölsch teil:

Auch wenn ich mir zuerst gedacht hab -
"Um 10 Uhr vormittags - Gildenparty auf`m Rhein?!?!?" -
so war die Kälte doch nach dem ersten Kölsch & den ersten selbstgesungenen Liedern erträglich & weckend.
Schon unglaublich, wie schnell Menschen von selbst anfangen zu
singen, wenn man ihnen alternativ eine Howard Carpendale CD
anbietet.Nette Leute, kleine Rheinfahrt, genug Kölsch & auch noch
Geld dafür bekommen ...
... ja, ja, ja, ja ... so macht das Leben & die Arbeit Spaß!
Vielleicht gibt`s ja im Sommer, eine große Gilden-Offensive & man kann Frühschoppen,
mit Gilden, auf'm KD Schiff!
Ich wär dabei!
 


G. Christina

Hallo liebes CastingPartner-Team.
Im Dezember 2007war ich zum Casting bei Ihnen.
Am 22. Februar war ich dann tatsächlich in München und habe in einer Folge von K11 mitgespielt, die am 18.03.08 ausgestrahlt wurde.
Es hat sehr viel Spaß gemacht und alle waren sehr nett zu mir. Alles war bestens organisiert.
Ich hoffe bald wieder einmal eine kleine Rolle spielen zu dürfen.


Hanns-Guenther Ullmann, 44, aus Bergisch-Gladbach

 Hanns-Guenther Ullmann wurde von der Constantin Film AG für eine Kleindarstellerrolle in dem Kinospielfilm
"Anonyma - Eine Frau in Berlin", Regie: Max Färberböck engagiert.
April 1945. Die Rote Armee marschiert in Berlin ein.
In einem halb zerstörten Wohnhaus werden die Frauen Opfer von Vergewaltigungen.
Der Film stützt sich auf die Tagebuchaufzeichnungen
einer bis zu ihrem Tod anonym gebliebenen Autorin,
die als einzige Frau über die bis heute
tabuisierten Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkriegs berichtet hat.
Kinostart: Herbst 2008

"Was die Dreharbeiten anbetrifft, sie umfassten einen Tag und einen gehörigen Teil seiner ihm folgenden Nacht. Mein "Röllchen" war die eines Wehrmachtsoffiziers, der sich samt Dame und im Kreise einer beschwingt gestimmten privaten Abendgesellschaft um die Hauptdarstellerin mit jener dezenten Überheblichkeit des Noch-Siegesjahres 1941 amüsiert ("Wehe,wehe, wenn ich auf das Ende sehe ...").
Die Arbeit mit Herrn Färberböck, der Auge wie Hand für's Detail hat,
war nicht zuletzt deshalb erfreulich, weil er alle Beteiligten
(eben auch die allerkleinsten Lichter) am Set mit gleicher Aufmerksamkeit und
gleichem Respekt behandelte, es zudem eindringlich verstand, den Geist
der Zeit in dieser Szene lebendig werden zu lassen und die ganze Truppe
bis zuletzt immer wieder zu motivieren, was zur durchweg ebenso
angenehmen wie engagierten Atmosphäre wesentlich beitrug.

Fazit: War interessant und hat Spaß gemacht. Leider weiß man zum
Zeitpunkt des Dreh's nie, was vom eigenen Beitrag dann im Endschnitt
übrig bleibt.


Klaus Brandstätter aus Karlsfeld

 ich hatte mit der Constantin vor ca. 10 Tagen Kontakt
und mir wurde eine kleine Rolle in
"K11-Kommissare im Einsatz" angeboten .
Der Kontakt mit den Mitarbeitern der Constantin
-angefangen vom Angebot der Rolle bis zum Dreh-
war sehr unkonventionell, locker gut und sehr angenehm.

Mit freundlichem Gruß

Brandstätter Klaus
 


Robert Lehner, 42, aus Schaufling

Hallo Frau Jürgensen!
Ich bin am 03.03. und 05.03.08 beim Dreh der Serie „Toter Winkel“
bei "K11-Kommissare im Einsatz" dabei gewesen.
Es hat mir sehr viel Spass gemacht und es wurde bereits
gesendet am 17.04.08. Ich selbst war mit dem Ablauf und
den Dreharbeiten sehr zufrieden, weil ich ja die Hauptrolle hatte,
also den größten Teil der Kleindarsteller in dieser Serie hatte.
Ich nutzte dies natürlich und hab alle meine Bekannten darüber informiert. Alle waren sehr begeistert von meiner Arbeit als Schauspieler.
Gerne nehme ich wieder in dieser Kategorie was entgegen.

Herzliche Grüße Robert Lehner
 


Arash Shari, 31, aus Dortmund

Hallo,

ich bin am 03.04.08 nach München geflogen und habe bei der Serie
"Lenßen & Partner" den Jamil Mansouri gespielt. Es hat großen Spaß gemacht.
Sie waren auch sehr zufrieden mit mir.
Würde mich über weitere Aufträge sehr freuen.

Viele Grüße

Arash Shahri
 


Kinga Koczy, 25, aus Bottrop

Hallo!

Letzte Woche hatte ich einen Auftritt als Zeugin bei
"Richter Alexander Hold".
Von der Organisation war alles ok, man musste zwischendurch etwas warten, wobei es auch daran lag, dass die Statisten,
die vor uns aufgenommen wurden, ihren Text nicht gut beherschten
und sich somit die Aufnahmen um ca. 1 Stunde verzögert haben.
Ansonsten waren alle wirklich nett! Es war ein super Team!

Freundliche Grüße
Kinga Koczy


Ingo Mölders, 35, aus Kleve , bei "K-11 Kommissare im Einsatz"

Hallo,

 ...in München angekommen ging es sofort zum Hotel
(sehr schönes IBIS Hotel im Stadtteil Schwabing).
Per Fahrer wurde ich zum Außendreh gebracht.
Dort angekommen, lernte ich sofort das komplette Team ,
vom Kameramann, Maske, Regie bis zu den Darstellern kennen.
Ja, da war auch Michael Naseband.
Komisch ihm gegenüberzustehen, wenn man ihn sonst nur aus dem Fernsehen kennt.
Er stellte sich mir vor und wir waren sofort per DU. SUPER NETT !!!
So, ich mußte dann kurz zum Kostüm, wo mir ein passendes Outfit verpasst wurde. Und schon ging es los.
Ich mußte eine "Leiche" durchsuchen und wurde dabei von Michael überrascht, mußte mit der Pistole auf ihn zielen und dabei in mein Fluchtauto springen und mit quietschenden Reifen davon fahren. Jetzt kam auch Gerrit Grass zum Set,unglaublich wie freundlich und sympatisch der Mann ist. Auch mit Ihm war ich sofort per DU.
Nächste Szene: mir wurde ein Audi A3 gegeben, mit dem ich direkt neben Michael fahren mußte.
Dort gab es einen langen Dialog zwischen ihm und mir.
Die Kameras immer direkt vor der Nase, aber beim Dreh ist man so konzentriert, das ich das gar nicht wahr nahm. Als nächstes fuhren wir zu einem alten Militärgelände,
dort wurde die Szene gedreht, in der ich mich mit meiner Geisel versteckt habe.
Super spannend. Ich wurde von einem Sondereinsatzkommando überwältigt und in Haft genommen.
Einfach genial,das hat Wahnsinns Spaß gemacht. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft vom ganzen Team war einfach unglaublich gut. ... Der Titel der Folge lautet " Diamond`s are a Girl`s best friend "

Ingo Mölders
 


Noèmi Schröder, 30, aus Düsseldorf


Noèmi Schröder wurde für den Kinofilm
"Anonyma - Eine Frau in Berlin", Regie: Max Färberböck gebucht
"Auch wenn es dadurch, dass es sich um einen Nachtdreh handelte, recht anstrengend war, so hat es doch sehr viel Spaß gemacht! Ich war vor allen Dingen beeindruckt durch die Perfektion und Genauigkeit, mit der der Regisseur vorging und die er in der Arbeit mit jedem Darsteller erwartete, sei die Rolle auch noch so klein. Ein ganz großes Lob möchte ich auch der Kostümabteilung ausrichten:
an der Zusammenstellung der Kleidungsstücke und Acessoires stimmte wirklich jedes Detail, der Eindruck der Kostüme war nachher so "echt",
daß mir ganz mulmig wurde, als ich in unseren Aufenthaltsraum kam und von einer
Gruppe SS Soldaten gemustert wurde...auch die Frauen sahen plötzlich alle nach "Dame" und viel erwachsener aus: ich hätte mich fast selbst nicht im Spiegel erkannt,
was natürlich auch der Maske zu verdanken war- ich hatte plötzlich das Gefühl,
meine Oma zu sehen, als sie jung war, aber das war ich. Außerdem habe ich sehr nette Leute kennengelernt, wir hatten sehr viel Spaß während des Drehs!
Ich würde so etwas sofort wiedermachen!

Herzliche Grüße

Noémi Schröder
 


Ute Engelhardt, 66, aus Mönchengladbach

Liebes Casting-Team,
Außerdem Dank auch für das interessante Casting,
das mir tatsächlich innerhalb kürzester Zeit (ca. 4 Wochen später) eine Rolle zu Aufnahmen in München für die Serie "Lenßen und Partner" bescherte mit dem Titel "Traute Dreisamkeit", die am 22.04.08 in SAT 1 um 18.00 Uhr gesendet werden soll. Das Drehteam in München war einfach spitzenmäßig.
Vorab bereits am Telefon schilderte man mir die Story, zudem die Person, die ich darstellen sollte. Noch am selben Tag erhielt ich das Drehbuch per e-mail und konnte mit dem Lernen gleich loslegen, 14 Tage Zeit blieben mir. Zwischenzeitlich organisierte man von München aus meinen Hin- und Rückflug und meine Hotelunterkunft. Die Höflichkeit und Kameradschaft, die mir vom Drehteam zuteil wurde, ist einfach nicht zu toppen. Ich fühlte mich unsagbar wohl und auch sicher unter deren Fittiche, denn es waren wunderbare Menschen, mit denen ich dort meine Drehzeit verbringen durfte. Man vermittelte mir dort Sicherheit und das Gefühl des Willkommenseins. Ich hoffe, wieder mal dabei sein zu können und möchte die Gelegenheit nutzen, mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen zu bedanken und verbleibe mit ganz lieben Grüßen

Ihre Ute Engelhardt


Michael Pilath, 60, aus Köln

Ich wurde zwischenzeitlich für "Lenßen und Partner" eingesetzt.
Die Organisation war sehr gut,
das Team am Dreh sehr freundlich,
sehr professionell und engagiert.
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und betreut.
Gerne stehe ich für weitere Drehs zur Verfügung.
Mit besten Grüßen

Michael Pilath


Thomas Laub, 38 aus Horhausen

Hallo liebes Casting Partner Team,
Anfang 2008 war ich bei Casting Partner in Hürth zum Videocasting.
Alleine das war schon eine coole Sache, denn auch hier wurde ich schon sehr nett und freundlich aufgenommen und betreut.
Am 7. April bin ich dann nach München gejetet, um für einen
zwei-Tages-Dreh für Richter Alexander Hold vor der Kamera zu stehen. Alles war super organisiert, vom Flug bis hin zum Hotel war
alles vom Feinsten vorbereitet. Das ganze Team von Constantin Entertainment war echt cool drauf, aber auch meine Mitdarsteller
und Mitdarstellerinnen waren so super ausgewählt, dass innerhalb kürzester Zeit ein
Team, ja sogar eine Art Freundschaft entstand! Auch beim Dreh ansich war alles total
spaßig und locker.
Selbst Alexander Hold hat immer wieder Späße gemacht und durch seine Art alle Anspannungen genommen. Alles in Allem waren diese zwei Tage eines der schönsten Erlebnisse meines Lebens und ich freue mich schon auf den nächsten Dreh.

Vielen Dank!!!
Thomas Laub


Franca Conradis-Jansen, 19, aus Duisburg

Ich wurde circa einen Monat nach dem Casting engagiert
und habe bei Richter Alexander Hold mitgespielt.
Die Organisation war gut und die Dreharbeiten haben Spass gemacht!

Mit freundlichen Grüßen,

Franca Conradis-Jansen


Paul Kalkbrenner, 54, aus Kürten

Hallo, die Constantin hat mich für einen Dreh des Formats K11
als "Mörder und Pfarrer" gebucht.
Die Folge wurde im März 2008 gesendet.
Die Produktion war normal, angenehm, weil zumeist Nichtraucher am Set.

Viel Grüße
Paul Kalkbrenner


Sara Giovanetti, 32, aus Frankfurt

"Ende Mai 2007 habe ich an einem Casting in Hürth teilgenommen.
Ich wurde für die Sendung "K 11 - Kommissare im Einsatz"
von der Constantin Entertainment gebucht. Meine Rolle ist im
Vergleich zu anderen Gastrollen sehr groß. Ich hatte 4 Drehtage
und spiele die Referendarin des Staatsanwalts Kirkitadse.
Auf ihn wird ein Mordanschlag verübt....

Die Dreharbeiten haben sehr viel Spaß gemacht.
Während ich in der Maske saß, die im Aufenthaltsraum der Kommissare aufgestellt war, habe ich mir einen sehr persönlichen Eindruck
über die drei Kommissare und den Staatsanwalt machen können.
Dann kam am zweiten Tag der lange Drehtag mit 15 Stunden, in denen ich mich mit Sewarion, Gerrit und Alex gut unterhalten konnte.
Am Abend saß ich mit einem anderen Gast-Schauspieler sehr lange an der Hotelbar und wir teilten unsere Erfahrungen mit den bereits abgeschlossenen Drehtagen.
Am dritten Drehtag ging alles sehr schnell, wir hatten nur noch eine Szene zu drehen. Am Freitag Abend klingelte mein Telefon. Franziska, Junior-Realisatorin meines Falles, war ganz aufgeregt am Telefon.
Ob ich am Montag noch einmal zum Nachdreh kommen könnte. Am Montag wurde ich schon mit einem großen "Hallo" von Gerrit und einem "Dich kriegen wir auch nicht los!" von Michael begrüßt.
Alex zog mich am Zopf und meinte "Du schon wieder".

Viele Grüße
Sara


Tanja Stübben, 29, aus Goch

Ich bin gestern aus München zurückgekommen und habe dort bei
Alexander Hold mitwirken dürfen.
Es war ganz toll und hat ne Menge Spaß gemacht.
Das Team mit dem ich gespielt habe war einfach super und ich habe
ganz schnell vergessen können, dass ich Wiedereinsteiger bin.
Alle Anderen waren nämlich schon routiniert oder sogar ausgebildete Schauspieler! Auch die Betreuung war perfekt- wir hatten unser
eigenes Catering und 2 Darstellerbetreuer. Die leitende Redakteurin war
ebenfalls fast durchgehend an unserer Seite und selbst die Wartezeiten zwischendurch haben Spaß gemacht. Hotel, Flug, Planung, im Vorfeld u. die Betreuung war echt klasse und ich würde es sofort wieder machen!!!

MfG
Tanja Stübben


Sandra Kunath, 25, aus Brühl

Hallo...ja,
ich bin bereits von Constantin Entertainment kontaktiert worden und war auch schon in München.
Dort habe ich für K11 gedreht. Es ist alles super gelaufen und hat sehr viel Spaß gemacht.
Im ganzen ein positives Erlebnis für mich.
Die Sendung wurde gestern, am 1.11.07, ausgestrahlt.
Ich habe die Rolle Iris Boxhagen gespielt. Liebe Grüße,

Sandra Kunath


Ulf Montanus, 41, aus Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

als professioneller Schauspieler, Moderator und Auktionator
war ich Ihrem Casting - Portal gegenüber erst ein wenig
skeptisch eingestellt!
Sollte CastingPartner nur etwas für Kleinkünstler, Laiendarsteller
oder Varietékünstler sein?
Sie haben mich eines Besseren belehrt!
Dank Ihrem Newsletter und der Weiterleitung meiner Bewerbung habe ich eine meinen Erfordernissen angepasste,
flexible Moderatorenposition bei dem neuen
Teleshopping - Sender: "Der Schmuckkanal" bekommen!
Vielen Dank dafür und machen Sie weiter so!

Ulf Montanus

 


Angelina Bell

Hallo Zusammen,
ich möchte mich bei Euch bedanken, denn ich war in der Sendung
"Verstehen Sie Spaß" als Witzeerzählerin und gewann am 29.10.
so daß ich am 3.12. um den Titel kämpfen konnte.
Ich wurde 2. und die Resonanz auf meine Person nimmt nicht ab.
Habe durch meinen Auftritt eine Sponsorin gewonnen, die mich jetzt mit Kleidung ausstattet. Schaut einfach auf die Seite und Ihr könnt kleine Filme von mir sehen.
Interviews und vieles mehr steht jetzt auf meinem Plan.

DANKE DANKE DANKE

Liebe Grüsse
Angelina Bell


Manuel Reimer, 21 aus Bad Honnef

"Hallo!
Die Dreharbeiten für die Sendung "Flirt English" sind im vollen
Gange und wir sind echt ein tolles Team. Die Produzentin ist
sehr zufrieden, ebenso wie die Redakteure vom WDR.
Also alles in allem super bis jetzt.
Manuel "


Rebecca Chantal aus Graz (24)

Hallo ihr Lieben,

dank Euch hatte ich vor 2 Monaten ein Casting für
Constantin Erntertainment- und siehe da diese woche
war ich schon für die Hauptrolle in Alida das Geständnis.

Ich habe mich wahnsinnig  gefreut und der Aussendreh
war einfach toll und aufregend.

Nächste Woche folgt noch der Studiodreh und im Jänner
wird es dann schon ausgestrahlt.

Ich bin eine pure Anfängerin doch ich hoffe meine Sache
gut zu machen und noch einige schöne Erfahrungen durch Euch sammeln zu können.

Recht herzlichen dank aus Graz
R.Chantal


Alois Bröder aus Merzenich (52)

Sehr geehrtes Team von CastingPartner,

komme gerade von zweitägigen Dreharbeiten bei Constantin aus München zurück. Diese Rolle habe ich auch durch Ihre Aktionen erhalten so wie schon einige größere und kleinere Rollen in den letzten drei Jahren. Also nochmals meinen Dank an die Mitarbeiter von CastingPartner.
Das Team am Set in München war auch sehr nett, hilfsbereit, freundlich und aufgeschlossen, mit einem Wort also: super.

Es hat riesig Spaß gemacht.
Nochmals besten Dank an das Team.
und herzliche Grüße,

Alois Bröder


Florian Benstem (31) aus Köln

Hallo!

Hier mein Feedback zum Schauspieler-Casting bei
Kristin Diehle für die neue Sitcom "Paare".

Das Casting lief in sehr entspannter Atmosphäre und sehr professionell ab. Frau Diehles Vorschläge zu Spielvariationen deckten sich immer
mit meinem Gefühl und ich hatte tatsächlich den Eindruck,
dass wir an der Rolle gearbeitet haben, was in meiner bisherigen Castingerfahrung nicht häufig vorgekommen ist.
Ich freue mich über den neuen Kontakt und darüber,
dass das Engagement für mich als Schauspieler zustande
gekommen ist.
Vielen Dank an CastingPartner und liebe Grüße,

Florian Benstem.


Klaus Millarg (56) aus Bonn

Hallo,
ich habe im letzten Jahr über Euch ein Casting in Köln
bekommen und am Montag dieser Woche (17.10.)
eine Rolle in K11-Kommissare im Einsatz gehabt!!!
Hat super viel Spaß gemacht, auch noch einen 2. Drehtag
in München. An meinem Beispiel könnt Ihr sehen, dass
man in jedem Alter Rollen bekommen kann!!!

aktuell (7.8.2008) :
nach dem Kontakt zu CastingPartner habe ich schon zwei Rollen bei "K 11" sowie eine bei "Lenßen & Partner" spielen dürfen – und es hat Spaß gemacht. Darum herzlichen Dank an Euch!!!

Liebe Grüße
Klaus Millarg


Ralf Klopotteck (47) aus Reken

Hallo,
hier meine neuesten Buchungen als Kleindarsteller u.a. für
"Familiengericht", "Barbara Salesch", "Strafgericht", "Jugendgericht", Spezialcasting von Pro7 für
"Eure letzte Chance", eine Darstellerrolle mit etwas größeren Textpassagen in München bei "Lenßen und Partner", ( Gage mit Flug und Übernachtung in München) Casting durch Zero West Filmproduktionsgesellschaft mit Buchung von 5 Drehtagen für
den Kinofilm "The Flying Scotman" mit verschiedenen Darstellungen als Oberschiedsrichter und
Startschiedsrichter mit Sprechtext und diverse Einstellungen mit einem Hauptdarsteller aus "Herr der Ringe", mit Jonny Lee Miller aus "Dracula 2000", usw.
Vor einigen Wochen kamen dann noch weitere Anfragen von Produktionsfirmen, die
u.a. "Alarm für Cobra 11" und "Wolffs Revier" u. "Doppelter Einsatz" drehen.
Mal schauen was noch kommt.

Viele Grüße Ralf Klopotteck


DR. Peter Rumpel-Lobin (60) aus Mönchengladbach

Richter-Rolle im neuen Kinofilm v. Sönke Wortmann
Hallo Ihr Lieben, endlich hat es geklappt mit einer Vermittlung durch CastingPartner!

Ich bin schon lange Abonnent, hatte aber noch nie Glück. Und diesen Monat gleich zweimal: Richter in 11 Freunde von Sönke Wortmann (1 Drehtag in Köln) und Radfahrerbetreuer bei dem von Euch angezeigten Film über das Leben eines Radprofis (mehrere Drehtage in Kaarst).

Viele Grüße

Peter Rumpel (Dr.Peter Rumpel-Lobin


Marianne Blum (36) aus Motten in Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte von meinem Casting für die "Primtimeshow"
in Düsseldorf berichten, an dem wir Anfang Juli 2005 teilgenommen haben. Abgesehen davon, dass es positiv
für uns ausgegangen ist, können wir auch wirklich nur Gutes über die Herrn von denkotainment und Milestone sagen. Sie waren aufgeschlossen, freundlich, nett und waren sogar in der Lage, Begeisterung zu zeigen, wenn ein Beitrag sie
überzeugt hat. Unsere Performance hat sie glücklicherweise überzeugt und so freuen sich meine Pianistin und ich darauf im Herbst bei der "Primetimeshow" in Düsseldorf dabei zu sein und unseren Beitrag zu den Mottoshows "Arm und Reich" am 14.10.2005 und "The Magic of Rock" am 11.11.2005 im Stahlwerk in Düsseldorf zu leisten. Wenn die Zusammearbeit so gut läuft, wie es sich gerade ankündigt, dann wird dass auch sicher nicht das letzte Mal sein, dass ich entweder mit meinen Comedey-Liederabenden oder mit meinem Trio in der Gegend zu sehen sein werde. Vielen Dank CastingPartner für diese Chance!

Herzliche Grüße

Marianne Blum


Muzaffer Cakar, 44, aus Köln

Rolle als Kolumbianischer Präsident in dem Kinofilm "Flying Scotsman"


Hallo!
Ich bin bei dem Kinofilm "Flying Scotsman" in der Radsportrennbahn Kaarst für die Rolle des
Kolumbianischen Präsidenten engagiert worden!

Muzaffer


Ritchie Reifferscheidt aus Köln (47)

Liebes CastingPartner-Team,

zunächst muss ich mich schon fast bei Euch entschuldigen,
weil ich bisher noch kein positives Feedback an Euch geschickt
habe, obwohl ich durch Eure Newsletter schon sehr erfolgreich
war. Ich war nämlich bereits zweimal im Fernsehen. Der erste
Kontakt entstand durch ein Casting der Firma "Filmpool",
durch das ich im Frühjahr 2004 eine Zeugenrolle in "Das
Jugendgericht" spielen durfte. Das 2.Mal war am 02.12.2004,
ebenfalls eine Filmpool-Produktion, eine Hauprolle
(Angeklagter Mörder) bei "Richterin Barbara Salesch".
Darüberhinaus war ich bei zahlreichen anderen Castings und habe ungezählte
Bewerbungen an Agenturen und Produktionsfirmen geschickt, alles aufgrund Eurer
Newsletter.
Ein weiteres Highlight war das Casting für "Kid und Cassidy" in Köln. Zwei Tage
später rief mich die Firma an und wollte mich für eine "Richter Alexander Hold"
-Produktion in München haben. Die Produktionsfirma entschied sich jedoch für einen
anderen Kandidaten.
Natürlich war ich auch auf dem Casting am 06.01.2005 bei Media Konzept, auf das
Resultat bin ich jetzt gespannt. Leider habe ich wenig Zeit um regelmässig auf Eure Homepage zu schauen, aber wahrscheinlich könnte ich dann noch viel mehr Kontakte knüpfen.
Ich kann nur sagen, dass Euer Service absolut Top ist und bitte Euch so weiterzumachen, vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß



 

02.April 2005:

Hallo liebes Castingpartner-Team,

und schon wieder war ich mit Eurer Hilfe bzw. durch Eure Informationen erfolgreich.
Ein Casting im Dezember 2004 mit bzw. bei Kid&Cassidy in einem Hotel,
Aufzeichnung einer Folge von "Richter Alexander Hold" im Februar (Aschermittwoch)
2005 in München und gesendet wurde das Ganze am 29.03.2005 in Sat 1. Super,
ich freue mich immer wenn so etwas funktioniert, weiter so und vielen Dank.

LG aus Köln

 

Ritchie Reifferscheidt

 


Elke Wehr aus Löffingen (36)

Hallo,

ich bin nun ein noch Klein-Star der Schwarzwaldklinik
2005 (Sendezeit: 20 Feb.2005 20.00 Uhr) geworden.
Eigentlich sollte ich nur Kompasin für 1 Tag sein aber
daraus wurde mehr. Nun bin ich die Krankenschwester
Britta und Hochzeitsgast der Schwarzwaldklinik 05.
Es waren insgesamt 4 Drehtagetage an denen wir viel
Freude und eine gute Zusammenarbeit mit dem Filmteam
hatten. Es war wie eine grosse Familie.
Ein tolles Gefühl, die Leute sprechen mich an und wollen
sogar jetzt schon Autogramme von mir.
Das mir das passiert hätte ich nicht gedacht.
Ich habe zwar früher schon einzelne TV Einsätze gehabt, aber dann kamen die Kids.
Doch nun hab ich eine 2.Chance bekommen die erfolgreich anschlägt.
Aufträge sind in Anmarsch.

Gruss Elke


Carmen Molinar aus Bremen (39)

Hallo,

im November hab ich mich als Moderatorin bei Lovenight beworben und wurde
direkt nach dem Casting "eingekauft".
Lovenight ist ein Erotikformat, das ab dem 6. Januar (heute) bei
TraumpartnerTV auf Sendung geht.
Meine erste Moderation wird am 19.Januar sein.
Ich moderiere von 22-00 Uhr immer zu einem bestimmten Thema.

Ein herzliches Dankeschön für Eure tolle Arbeit, meine Mitgliedschaft hat sich
gelohnt und ich bleibe selbstverständlich supergerne dabei.

Liebe Grüße


Carmen


Dieter Reusch aus Breitenheim (39):

Hallo,

<>ich bin im vergangenen Sommer von Fandango-Film angerufen worden um eine kleine Polizistenrolle in der
Sendung „ Die lustigsten Schlamassel „ zu besetzen.
Die Leute sind durch Castingpartner auf mich aufmerksam
geworden.
Es hat mir sehr viel Spass gemacht mit der Filmcrew zu
arbeiten, weil einem das Gefühl vermittelt wurde „nicht nur
Komparse“ zu sein sondern schon wichtiger Bestandteil des
Geschehens. Schön war später auch der Sendetermin.
Es wurde extra noch mal angerufen um eine Teminverschiebung bekanntzugeben.
Gesendet wurde am 31. Dezember um 19.10 Uhr, fand ich super.

Freue mich jetzt schon wieder auf den nächsten Einsatz!

Vielen Dank und viele Grüsse
Dieter

 

 


Rita Winkelmann aus Aachen (34)

Hallo, Im vergangen Jahr wurde ich am 23. Juni von der Firma Brainpool zu einem Casting eingeladen.
Dort musste ich eine Szene der neuen Comedy-Produktion
"Stromberg", die vom 11.10.2004 bis zum 20.10.2004 auf
Pro 7 gesendet wurde, nachspielen.
Nach ca. einer Woche erhielt ich einen Anruf und man
teilte mir mit, dass ich für die neue Serie "Stromberg"
als Kleindarstellerin vor der Kamera stehen durfte.
Im Juli 2004 fingen die Dreharbeiten an und es war in
jeglicher Hinsicht sehr schön gewesen. Das Team und die
Darsteller waren alle super nett und man konnte jede
Menge Erfahrungen sammeln. Mir hat alles großen Spaß gemacht.
Am 6.12.2004 habe ich dann für die gleiche Produktionsfirma die "Stromberg"
produziert hat wieder vor der Kamera gestanden. Dieses mal für die Comedyserie
Axel.

Rita Winkelmann


Silvia de Castilho aus Köln (29)

Hallo liebe Castingpartner,
über Euch bin ich an die Rolle der türkischen Tochter Aysche
gekommen. Bekennene Kaya Yanar Fans wissen, wen ich
meine :-) Ich habe dank Euch eine unheimlich lustige Rolle bei
"Was guckst Du? " bekommen. Meine portugiesische
Abstammung wurde schnell mit einem Kopftuch in eine
türkische verwandelt, doch der richtige Akzent bedurfte
zunächst einiger Übung. Schnell war Kaya Yanar zur Hilfe und
brachte mir schließlich den richtigen türkischen Akzent bei.
Aber auch andere Rolle durfte ich schon spielen:
Besonders lustig und aufregend war ein Sketch mit Kaya Yanar, wo die Bitburger
Werbung nachgespielt wurde. Ihr kennt doch die Werbung, wo eine attraktive Frau
an der Bar sitzt und zwei Männer ihr einen Drink ausgeben wollen. Sie lehnt aber
demonstrativ ab und gibt stattdessen den beiden Typen zwei Bitburger aus.
Nun bei "Was guckst Du ?" verlief die Werbung wie folgt ab:
Eine ziemlich häßlich, frustrierte Frau mit Mantel und Kopftuch ( ich ) betritt eine
Kneipe, sie setzt sich an die Theke. Kaya Yanar und sein Kumpel beobachten die
Frau und geben ihr ein Tee aus. Sie lehnt diesen ab und gibt den beiden zwei Ayran
( türk. Milchgetränk ) aus. Die Werbung wird natürlich ins Lächerliche gezogen, aber
ich muss Euch sagen, ich hab unterm Tisch gelegen vor lachen.
Dafür das ich immer so viel Spass habe beim Drehen, möchte ich Euch einen riesen
Lob aussprechen.

Danke Danke Danke
und bitte bitte bitte macht weiter so !!!

Eure Silvia


Heike Marschner aus Leipzig (33)

Hallo!

Ich wurde durch meine Mitgliedschaft bei euch von Kid&Cassidy gecastet und hatte am 2.12.2004 für die Sendung „Richter Alexander Hold“ meinen ersten Dreh. Es hat mir super viel Spaß gemacht und möchte mich an dieser Stelle bei euch bedanken, vor allem dafür, dass ich durch neue Infos immer „up to date“ bin. Was mich besonders beeindruckt hat ist, dass ich mich nicht beworben habe, sondern man auf mich zukam und mich bat zum Casting nach Berlin zu kommen. Das zeigt mir, dass die Einrichtung einer Set-card bei euch durchaus sinnvoll ist und man aufmerksam auf die Mitglieder im einzelnen wird.
Also tolle Präsentation, kompliment an euch.

Es grüßt euch herzlichst
Heike Marschner aus Leipzig


Marcel Hiller aus München (27)

Hallo!

Nachdem ich per mail von Castingpartner die Info bekam, dass ein Moderator für eine Kindersendung gesucht wird, habe ich mich sogleich an die entsprechende Firma gewandt.
Diese hat sich relativ schnell bei mir gemeldet und wir lernten uns in München kennen, wo sich herausstellte, dass sie gerne mit mir und jemanden anderen eine Pilotfolge *von **Kaki´s ZooZeit** *drehen wollen.
Also flog ich Mitte August nach Köln und wir drehten den ganzen Tag im Zoo. Alles in allem ne harte Angelegenheit und ich bin abends tot müde ins Bett gefallen.
Es war aber ein super Team und es hat eine Menge Spass gemacht. Ja und nach 10 Tagen kam der Anruf: "Hey du bist dabei, wir haben uns für Dich entschieden!!


José Pascal da Rocha aus Köln (32)

In einem von cologne film produzierten und bei pro 7 noch auszustrahlenden Fernsehfilm mit vielen bekannten Schauspielern (Arbeitstitel: die Wette) habe ich als Komparse teilgenommen. Ich habe das Angebot über Eure Plattform erhalten.


Susann Fromm (39) aus Marl wurde für "Einsatz für Ellrich"
als Darstellerin auf RTL gebucht

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte euch bescheid geben, dass ich für eine Produktion über CastingPartner bei Konstantin Productions (KirchMedia) Ende April gebucht worden bin. Ich habe in der Fernsehserie "Einsatz für Ellrich" mitgespielt und bin am 02.07.2004 um 17:00 Uhr auf RTL zu sehen.

Ich danke CastingPartner für die pünktlichen Newsletter.

Mit freundlichen Grüßen

Susan Fromm"


Stefanie Baszulewski (24)

"Hallo liebes Castingpartner-Team,

ich möchte Euch heute einfach mal ein riesiges Lob aussprechen!!

Durch Euch habe ich in den letzten 1 1/2 Jahren echt tolle Kontakte und auch Erfahrungen machen können. Neben zwei Kleindarsteller-Rollen auf SAT1 (einmal "Zwei bei Kallwass" und einmal "Niedrig & Kuhnt - Kommissare ermitteln") habe ich mittlerweile jemanden kennengelernt, der mich in meinem Gesangstalent unterstützt (habe sogar schon eine eigene Studioaufnahme auf CD) hat. Ich finde mich auf Euren Seiten sehr gut zurecht, habe immer rechtzeitig die Castingtermine und bekomme auch immer rechtzeitig per E-Mail über alle wichtigen Neuigkeiten eine Info.

WEITER SO!! Ich finde Euch klasse... und besonders klasse finde ich, dass Ihr Euch auch selbst weiterentwickelt, sowohl in der Wahl Eurer Partner, mit denen Ihr zusammen arbeitet, als auch in der Gestaltung Eurer Website. Man merkt, dass ihr die Dinge immer noch weiter verbessert und optimiert. Endlich habe ich ein echt gutes Forum für meine Hobby-Interessen gefunden (und wer weiß....) :-)

Weiterhin VIEL SPAß wünsche ich all den Mitgliedern und Eurem gesamten Team!

Steffi


Thomas Schwarz (24)

aus Köln wurde über CastingPartner als Komparse gebucht: " Halli Hallo!
Ich war gestern als Komparse für die Aktion "Nicht von dieser Welt" unterwegs und es hat tierisch Spass gemacht!
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schwarz


Ariane Drefke (23)

aus Brühl wurde über CastingPartner von der Produktionsfirma Fandango gebucht:

"Hallo,
bei der Produktionsfirma Fandango hat es mir gut gefallen. Das einzige, was ja immer wieder bei diesen Komparsenjobs zu bemängeln ist, ist, dass es viel zu lang gedauert hat (insgesamt fast 12 Stunden). Der Redakteur war sehr nett, nahm es aber auch mit jeder Einstellung sehr genau. Es musste immer aus allen möglichen Perspektiven gedreht werden. Ausserdem war es in der Kirche sehr kalt, was nicht sehr angenehm war in meinem ärmellosen Brautkleid. Die Visagistin war sehr empfindlich. Man musste aufpassen, was man sagte. Ansonsten war das Team bemüht und vorwiegend nett.
Mit freundlichen Grüssen,

Ariane Drefke"

 


Patrick Buttler (17)

aus Hüfingen bei Stuttgart wurde für "Bravo TV" als Darsteller auf ZDF gebucht:

Hallo liebes CastingPartner.de-Team,


mein Name ist Patrick Buttler. Ich bin Mitglied bei euch auf der Site. Regelmäßig schaue ich mir die Castingaufrufe an.
Auch habe ich das Anfang Februar gemacht. Da war ein Aufruf bei euch auf der Site, das Bravo TV drei gutaussehende Jungs für eine Reportage sucht.
Kurzer Hand habe ich mich dafür beworben und bin prompt genommen worden, dank euch!

Über sechs Wochen lang war ich wöchentlich in der Jugendsendung Bravo TV auf ZDF zu sehen!

Unter folgenden Links könnt ihr euch ansehen was ich bei den Drehs erlebt hatte und was im Fernsehen ausgestrahlt wurde:

und


Vielen Dank ohne euch hätte ich das nicht geschafft!

Liebe Grüße,

Patrick

 

 


Thomas Paschen (26)

aus Wilhelmshaven wurde über CastingPartner gebucht:

"Hallo,
ich möchte Euch Bescheid sagen, dass ich in letzter Zeit 2 Auftritte bei der Jugendberaterin/Pro7 hatte und zur Zeit mit RTL zusammenarbeite, Aktion ist noch nicht öffentlich.
Gruß,
Thomas Paschen"


Daniel Knapp (27)aus Hergensweiler wurde für "Lenßen & Partner" als Darsteller auf Sat1 gebucht:

"Hallo liebe Freunde,

solltet ihr heute (23.03.04) das Bedürfnis haben den Fernseher einzuschalten, macht dies um 18 Uhr , denn da kommt "Lenßen & Partner" auf Sat1 mit mir in der kleinen Rolle des Dominik Währing.
Würde mich freuen, wenn ihr reinschaut."

 

Hier eine kleine Inhaltsangabe:

Lenßen & Partner "der Hexer"
Die allein erziehende Mutter Eva Neubau wurde während der Geburtstagsfeier
ihres Sohnes Timmi bestohlen. Für Ingo Lenßen ist der Zauberer Nils
Schleh, der als Höhepunkt der Party aufgetreten ist, der Hauptverdächtige.
Aber er hat ein Alibi. Auf der Suche nach weiteren Verdächtigen stoßen die
Ermittler auf Dominik Währing, den wegen Drogenkonsums vorbestraften
Nachbarn der Mandantin. Sie überwachen ihn und finden heraus, dass er eine
Affäre mit Eva Neubau hat...


Christian Wimmer (11) Grundschüler aus Hannover wurde TOGGO STAR 2003 VON SUPER RTL

"Hallo und ein schönes neues Jahr wünscht euch der Christian Wimmer. ich möchte mich noch mal bei Euch bedanken, dass Ihr unter Pinboard einen Aufruf für mich gemacht habt und ich möchte euch sagen : ICH BIN DER TOGGO STAR 2003 VON SUPER RTL GEWORDEN !!!!!!!!
Vielen Dank Christian Wimmer"


Solveig Schuster (34) Journalistin aus Berlin über CastingPartner gebucht:

"Liebes Castingpartner-Team,

danke für den immer wieder informativen Newsletter. Nachdem ich mich entschieden habe, es nun doch mal mit der Kleindarstellerei zu versuchen, hat es auch prompt geklappt. Ausschlaggebend war euer Newsletter und ein Darsteller-Gesuch, auf das ich mich beworben hatte. Das brachte mir eine Rolle in einem Kurzfilm in Berlin ein. Ich habe darin die treulose Ehefrau eines etwa 50-jährigen gespielt, die mit einem jüngeren Callboy durchbrennt. Hat sehr viel Spaß gemacht und jetzt will ich mehr davon!
Auf weiterhin gute Zusammenarbeit und ein glückliches und erfolgreiches neues
Jahr!!
Liebe Grüße aus Berlin
Solveig"


Gerda Bäcker (38) Bäckereifachverkäuferin aus Geilenkirchen über CastingPartner gebucht:

"Hallo, liebes CP-Team,
ich war zweimal im November in Düsseldorf für eine Produktwerbung (TEL SEL), einmal für Fingernagel-Produkte und einmal im Studio für eine Anti-Raucher Werbung.
Hat mir sehr gut gefallen. Alles wird noch vor Weihnachten ausgestrahlt. Zu dieser Kampagne bin ich über Euren Newsletter gekommen und dafür möchte ich mich bei Euch recht herzlich bedanken.

Außerdem wollte ich Euch mitteilen, das ich am Mittwoch, den 21.01.04 nun zum dritten Mal eine Rolle bei RTL im Familiengericht spiele. Jetzt bin ich eine Lehrerin und die Aufzeichnung ist, wie gesagt, am kommenden Mittwoch, ganz in Eurer Nähe. Viele Grüße aus Geilenkirchen,
von Gerda Bäcker"


Laetitia Slijan (24) aus Vaduz, Liechtenstein war bei der deutschen Ausgabe von "Dismissed" dabei:

"Dank CastingPartner war ich eine Woche in Mexiko mit MTV. Ich habe an der Sendung "DISMISSED" teilgenommen. Ohne CastingPartner wäre ich nie auf die Idee gekommen, mich zu bewerben. Es war die geilste Woche meines Lebens. Habe viele, interessante junge Leute kennengelernt, habe den Luxus genossen und bin jetzt sogar auf der Titelseite des Prinz Single Hefts zu "bewundern"."

PRINZ FLIRT-GUIDE magazin Juli 2003 >>


Sandra Musaj aus München wurde in die Franklin-Show eingeladen:

"Ich habe mich sehr über den Ausflug nach Hamburg
in die Franklin-Show gefreut.
Es wurden auszugsweise Szenen des Auftritts in anderen
Shows wie Talk Talk Talk verwendet.
Danke und cu :) Sandra"

Sabine Krist (37) aus Bad Honnef wurde über castingpartner.de an das TV-Magazin "Fit for Fun" vermittelt:

"Mit Ihnen habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht! :-) Gerade vergangene Woche hatte ich zusammen mit 2 Freundinnen einen Dreh für Fit for Fun. Die suchten drei Frauen für eine "Mütter auf die Wellness-Farm-Aktion". Aufgrund Ihrer Ausschreibung bei www.castingpartner.de habe ich mich dafür beworben und bin zusammen mit meinen Freundinnen ausgewählt worden. Es war sehr schön - aber auch anstrengend! Wenn ständig eine Kamera mit dabei ist, bleibt die Entspannung schon mal auf der Strecke, aber trotzdem war es eine unvergessliche Erfahrung! Herzlichen Dank für die tolle Betreuung bisher! Ich habe jetzt schon bei einigen Drehs mitgemacht und hoffe auch weiterhin auf eine noch erfolgreichere Zusammenarbeit.
Wir waren im www.bollants.de und am 19.1. und 26.1. ist die Ausstrahlung auf VOX in der Sendung "Fit for fun" eingeplant, Thema "Mütter auf der Wellnesfarm".
Herzlichen Dank für die tolle Betreuung bisher! Ich habe jetzt schon bei einigen Drehs mitgemacht und hoffe auch weiterhin auf eine noch erfolgreichere Zusammenarbeit."

"Erneut habe ich über Euch einen erfolgreichen Dreh als Protagonisten für einen Beitrag bei RTL Explosiv abgeschlossen. Der Dreh war schon am Dienstag, 19.8. und die Sendung ist am Mittwoch, 20.8. gelaufen. Voraussichtlich soll der Beitrag aber am Samstag in Explosiv Weekend nochmal gesendet werden. Steht auch so auf der RTL Seite unter Explosiv. Lieben Gruß und weiterhin viel Erfolg Sabine Krist"


Desiree Lamatz aus Köln wurde bei Bonito-TV für "Was Guckst Du?!" gebucht:

"Ich hatte in Eurem Newsletter von dem Casting bei Bonito-TV für "Was guckst Du?!" gelesen und mich dafür beworben. Die Einladung zum Casting kam; eine Woche vorher wurde ich dann aber schon angerufen, ob ich für einen kurzen Gag eine Komparsenrolle übernehmen würde. Die Woche drauf war dann das Casting und ich bin bei Bonito-TV jetzt als Schauspielschülerin in die Schauspieler-Kartei aufgenommen worden, würde aber anstehende Komparsen- oder Kleindarstellerjobs auch weiterhin übernehmen. Besten Gruß Désirée Lamatz"


Iris Spitzenstättert (26) aus Köln war beim Dreh eines Berichts für die Sendung "Natur TREND", RTL dabei:

"Am Freitag den 20.Juni trafen sich Darsteller und Team am Vingster Badesee für den Beitrag "Schön Saufen", Natur TREND, RTL. Die Darsteller wurden total nett vom Team begrüßt und wir wurden über den Drehablauf informiert. "Schön saufen" - dieses Team wurde in einer Oxford Studie behandelt und man ist da zum Ergebnis gekommen, dass Beteiligte 5% mehr Schönheit für das andere Geschlecht entdecken konnten und dies sollte nachgestellt werden. Am Anfang durften wir uns kurz kennenlernen, dann wurde jeder einzeln zum O-Ton gebeten, wir füllten so eine Art Fragebogen aus und wurde dazu befragt. Der Rest der Darsteller lachte, quatschte oder diskutierte währenddessen am Seerand, unterstrichen mit Musik, Knabbergebäck und Softgetränken. In der 2. Runde bekamen wird dann den Alkohol zum trinken, von Kölsch bis hin zum Eristoff Ice oder auch Sekt war vieles vertreten. Die Stimmung wurde zunehmend lockerer, die Kamera war stets "On Air", zwischendurch bekamen wir Regieanweisungen, gewisse Situationen nachzustellen/nachzuspielen. Nach ca. 2 Stunden feuchtfröhlichen "Feierns" wurden wir wieder einzeln zum O-Ton gebeten. Wir mussten zum Alkomat und unsere Promilleanzahl wurde gemessen, der Fragebogen wurde nochmals ausgefüllt, evtl. Veränderungen wurden festgestellt oder nachgefragt. Meine Promillezahl war nur 0,2...also ich war noch recht fit unterwegs, das liegt sicher nicht daran, dass ich so trinkfest bin, eher daran, dass ich wenig getrunken habe und auch für eine Szene in den See musste (Sehr kalt und erfrischend). Nach dieser Runde wurde noch ein wenig das „Finish“ gedreht und der Ausgang diskutiert. Gegen 23.00 war der Dreh vorbei und das Team brachte uns mit den Autos nach Hause.Wie der Test ausgegangen ist, wissen wir nicht genau, aber von meiner Seite aus kann ich sagen, dass der eine oder andere mehr/weniger Punkte bekommen hat, lag aber nicht am Alkohol, sondern eher an der Sympathie. PS: In unseren Arbeitsverträgen stand auch folgender Punkt drinnen "Alkohol schädigt den Körpe"“! In diesem Sinne, Danke an das liebe Team von CastingPartner"


Michael Blaschzyk (29) aus Werne war beim Casting von BONITO TV für die Sendung "Was guckst Du?"

"Ich war am 21.05.03 zum Casting für die Sendung "Was guckst du?". Erfahren von der Aktion habe ich natürlich über Euch. Ich möchte mich für die Information bedanken, denn es hat super viel Spaß gemacht. Die Mitarbeiter der Produktion waren total nett und dadurch war es auch nicht schwer, schon mal zur Probe vor der Kamera zu stehen. Wenn ich jetzt noch ein bisschen Glück habe, werde ich noch für die Sendung als Komparse eingeladen, aber es war auch so schon ein Erlebnis!"

 


Eberhard Schilling (19) aus Erftstadt war beim Casting von BONITO TV für "Was guckst Du?":

"Casting war lustig, da man nicht ne Rolle spielen sollte, sondern einfach über sich was labern. Find ich geschmeidiger als ne Rolle, ist persönlicher, hat somit auch mehr Laune gemacht als bei manch anderen Castings."


Sabine Löcherbach (25) aus Köln war beim Casting von BONITO TV für "Was guckst Du?":

" Auch ich war gestern bei dem Casting für die Sendung von Kaya Yanar. Das Casting selber lief ganz gut. Leider musste ich nur über zwei Stunden warten bis ich dran war. Viele Komparsen kamen wohl zu spät und wurden dann noch eingeschoben. So war immer 1 Schauspieler dran und dann 10 Komparsen... Dadurch dass ich gerade von der Arbeit kam, war ich natürlich etwas müde und hungrig. Der Raum, wo wir warten "durften" war total kahl, etwas dreckig und es kam nur ein, zwei mal einer rein, um den nächsten zu holen. Es standen zwar ein paar Flaschen da rum und "alter" Kaffee aber das ganze war doch ziemlich provisorisch... Naja, die Leute von Bonito TV waren total nett und auch die anderen Anwärter. Daher alles in allem ein netter Abend. Lust hätte ich total auf die Sendung!! Naja, ich drücke allen die Daumen (vor allem denen, die aus Kiel!! oder so angereist kamen...:-))."


Stephan Kasper (23) aus Köln war beim Casting von BONITO TV für "Was guckst Du":

"Ich war am 21.5 beim Casting bei Bonito TV und es war mein erstes Casting. Ich war sehr positiv überrascht wie das alles so gelaufen ist. Sehr nette Leute haben sich um uns gekümmert, es gab gratis Getränke und Gebäck. Die Aufnahme vor der Kamera lief auch sehr professionell und freundlich ab."



Martin Käsler (34) aus Lüdenscheidt, Musiker - Gruppe MAXUM - , wurde über CastingPartner Komparse in der "70er Show" von RTL:

"Ich habe mich sehr gefreut, als Musiker-Komparse bei der "70er Show" als Gitarrist eingesetzt zu werden. Als Profi-Musiker spiele bzw. singe ich mit meiner eigenen Band Maxum ausschließlich auf Großveranstaltungen und liebe es, vor einem großen Publikum aufzutreten. Gerne stehe ich als Musiker auch weiteren TV-Veranstaltungen zur Verfügung. Neben Suzie Quatro auf der Bühne zu stehen war schon etwas Besonderes."


Ein 2-teiliger Fernsehspielfilm, der das Leben der Sektenführerin "Soraya" dokumentiert, wurde u.a. auch in Köln gedreht.

Hierzu wurden einige CastingPartner-Komparsen gebucht, die Journalisten spielten. Gedreht wurde im Stil der 50er Jahre!

Hans B aus Köln:

Wir fühlten uns wie in eine andere Zeit versetzt. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Überhaupt war die Stimmung sehr locker und es war insgesamt ein wunderschöner Drehtag!

Fotos vom Set >>


Sabine Alexa Hauck wurde über castingpartner.de Kandidatin bei der RTL II Show "Come2gether":

"Theo, der Aufnahmeleiter von "Come2gether" holte mich ab und brachte mich ins Studio. Dort wurde ich erst mal von allen begrüßt. Markus, der bei CTG immer am PC sitzt, erklärte mir wie alles ablaufen würde: Maske, Tonprobe, Gespräch mit dem Moderator etc. Doch nervös war ich natürlich schon, wie vor jeder Sendung, egal wie oft ich schon im TV aufgetreten bin. Bei der Tonprobe hatte ich mich einmal versungen und nun hoffte ich mich in der Live-Sendung nicht zu versingen. Nach ein bisschen Warten wurde ich dann endlich ins Studio gerufen und durfte dann Markus noch ein wenig beim Moderieren zuschauen! Dann ging es los und die Sendung machte super viel Spaß. Markus und ich redeten über so viele Dinge, Liebe, Karriere, mein Leben, meinen Traumpartner, meine TV-Auftritte, Eifersucht (das Thema der Sendung), etc. Mein Gesangsaufritt mit dem Lied "Hopelessly devoted to you" klappte sehr gut.
Irgendwann so gegen 5:00 Uhr war die Sendung vorbei.
Theo der Aufnahmeleiter und Karim der Kameramann brachten mich zum Bahnhof.
Die Anrufe, die ich auf meiner Mailbox hatte waren nicht so berauschend, aber ok! Schließlich hab ich ja jetzt wieder neues Material für mein Demotape und eine schöne Erinnerung!"

 


Tobias Aufgebauer

"Schade, dass Come2gether eingestellt wird. Ich hoffe für die Moderatoren ist eine Weiterbeschäftigung möglich. Es ist ein sehr nettes und wohlwollendes Team, das ich dort kennen gelernt habe. Im Übrigen hat mir Eure Betreuung absolut zugesagt. Ich gehe davon aus, dass bei vielen Agenturen mit der Abbuchung der Gebühr die Arbeit weitgehend erledigt ist. Ihr seid IMMER ANSPRECHBAR und bei der Vermittlung sehr engagiert. Kompliment!
Ich wünsche allen "Castingpartner's" ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2003"

 


Anke K. aus Altenahr wurde über CastingPartner Kandidatin beim SAT1 "Morningstar":

"Tja, wie hat es mir gefallen? Es war ganz interessant. Alles lief
reibungslos ab. Das Team war sehr nett, besonders die Moderatoren (sie haben sich auch gewundert, warum ich es nicht geschafft habe).
Aber im großen und ganzen war es eine tolle Erfahrung."
Hier der Link zu meinem Auftritt:
www.sat1.de/morningworld/subs/morningstar/start.hbs?id=325415



Udo Duha (36) aus Hoyerswerda wurde über castingpartner.de Kandidat bei einer Samstagabendshow und gewann einen nagelneuen Opel Speedster:

"Ich wurde von der Firma Format E eingeladen zu einem Casting für die Sendung „Was passiert, wenn“ mit Thomas Elstner.
Nach dem Casting wurde ich einer von den 6 Kandidaten und habe dann in der Sendung sogar den Hauptpreis gewonnen: einen Opel Speedster, der mir demnächst werkstattfrisch übergeben wird. Die Einladung zu der Sendung hat mich ganz besonders gefreut, da mein Jahr bei castingpartner.de schon fast abgelaufen war und ich nicht mehr an eine Vermittlung geglaubt habe. Der Hauptpreis ist natürlich der Knüller und steht in keiner Relation zum finanziellen Einsatz bei castingpartner. Auch die Produktionsfirma hat mir bestätigt: das Angebot von castingpartner.de ist seriös. Demnächst schicke ich Euch noch ein Foto von dem Gewinn und nochmals ein herzliches Dankeschön!“

 


Christian Schlabschi wurde über CastingPartner Komparse bei dem Kinofilm "Das Wunder von Bern":

"Ich habe an der Produktion "Das Wunder von Bern" teilgenommen. Es war eine sehr schöne Erfahrung, da ich an zwei verschiedenen Drehs mitgemacht habe. Zum einen war das eine Szene in Bochum, als die Nationalmannschaft mit dem Zug nach Deutschland zurückgekommen ist und von einer jubelnden Menge empfangen wurde. In der Menge stand auch ich. Das war natürlich nur eine Massenszene, bei der ich womöglich nicht einmal zu sehen bin, aber immerhin war der Regissuer Sönke Wortmann persönlich da und auch die Schauspieler waren anwesend.
Der andere Dreh war in Köln in den Studios. Hier wurden Einzelpersonen mit 5 Kameras vor einem Green Screen in einer Szene mit festem Ablauf gefilmt. Dieser Ablauf bestand darin, die Szenen auf dem Spielfeld mit Mimik zu kommentieren. Es war interessant, mal zu sehen, wie es ist, alleine vor einer Kamera zu stehen und zu spielen. Es hat mir an beiden Tagen sehr viel Spaß gemacht."

 


Sabine Löcherbach nahm durch CastingPartner an einer Sendung von "Volle Kanne Service" (ZDF) zum Thema Castingabzocke teil:

" Ich bin noch etwas geschafft, obwohl der Dreh sehr schnell von statten ging (ca. 4 1/2 Stunden). Es hat sehr viel Spaß gemacht, das Team war sehr nett, gut drauf und auch gut vorbereitet, so dass man nicht noch ewig lange den Ablauf besprechen musste. Wir haben ein paar Aufnahmen gemacht, wo ich die Kasetten mit den Abzocke-Szenen nochmal anschaue, wie ich Bewerbungsunterlagen sortiere und vorbereite und noch ein paar Posen. Dann hatten wir einen Dreh in einem Café. Ich hoffe mit diesem Beitrag vielen ein wenig die Augen öffnen zu können und ich denke, dass es ein wirklich interessanter und wichtiger Beitrag geworden ist."


Annette Osterholt (42) wurde über CastingPartner Kandidatin bei der RTL II Show "Come2gether":

"Die Einladung kam für mich überraschend, weil ich doch noch nie vor der Kamera gesessen habe! Ich überlegte was ich dort wohl sagen würde, zumindest wie ich auf andere wirken würde. Nun, ich kam zu dem Schluss: "Ich bin so wie ich bin". Bei meinen vielseitigen Interessen und meinem allgemeinem Wissen fiel es mir leicht, über Themen zu sprechen, die mir vertraut und auch bekannt sind. So manche Diskussion entstand schon vor der Sendung. Woher ich mich zum Beispiel auskannte in EDV und Programmierung, in Fragen um Aids und Gesundheit, Was ist „Tantra", Fragen um die Krankenpflege, mein Beruf, und und und... Der leichte Umgang mit Zuhörern und Zuschauern machte mir besonders Freude.
Ich brachte eine Flasche Sekt mit und ein wenig Süßigkeiten für die Nacht, konnte ich doch sehr gut verstehen, was es heißt, in der Nacht zu arbeiten. Ich konnte alles gut beobachten und war sehr dankbar, eine Gelegenheit zu bekommen, in das Arbeitsfeld eines Studios zu schauen.
Für mich war es ein besonderes Erlebnis, vor der Kamera zu sitzen, was ich im Laufe der Sendug fast vergessen hatte! Ich bekam von Freunden und Nicht-Freunden eine positive Rückmeldung. Ich habe mich sehr wohl gefühlt!
Ich freue mich auf ein nächstes Mal und bedanke mich bei allen Mitglieder der Produktion "come2gether"!"


Stephan K. (34) aus Siegburg Sicherheitsfachkraft Flughafen:

" Hallo liebes Castingpartner- Team,

vielen Dank für den tollen Support und Service im letzten Jahr! Und
zusätzlich ein großes Lob an Eure Website!"


Sabine H. aus Frankfurt wurde über CastingPartner Kandidatin bei der Singleshow "Come2gether" auf RTL II:

" Erstmal muss ich loswerden, dass die Nacht gestern bei RTL2 Come together suuuuuuuuuuuuper schön war! Die Leute vom Team waren alle sehr sehr nett, es hat total viel Spaß gemacht, Gast in der Sendung zu sein. Der Moderator war sehr kompetent und ist gut auf mich eingegangen! War wirklich ein schönes Erlebnis."


Jörg Burghard aus Möhnesee wurde über CastingPartner Kandidat in der Singleshow "Come2gether" auf RTL II:

" Für die Vermittlung an Come2gether möchte ich mich noch einmal bei Ihnen bedanken. Die Sendung war für mich ein großer Erfolg, und ich die denke, daß auch die Redaktion von come2gether mit meinen zauberhaften und witzigen Einlagen sehr zufrieden war.
Gern stehe ich Ihnen auch bei anderen Projekten als Künstler oder Moderator zur Verfügung.
Internet: www.joerg-comedy.de"


Jan Müller (31) wurde über CastingPartner Kandidat in der Singleshow "Come2gether" auf RTL II:

"Zunächst einmal vielen Dank für die Vermittlung an "Come2gether". Es hat wirklich riesig Spaß gemacht und das komplette Team war unglaublich zuvorkommend und freundlich. Schade, dass die Sendung abgesetzt wird und nett, dass ich der letzte Gast sein durfte."


Janina Krebs (23) Schauspielerin:

16.11.2002: "Wir haben für Richter Alexander Holt für Sat 1 gedreht. War alles sehr kurzfristig. Am Freitag kam die Anfrage, am Samstag erhielt ich das Drehbuch und am Dienstag darauf wurde bei Pro 7 gedreht. Zeitrahmen war von 09:00 - 17:00 Uhr. Die haben sich sehr um uns bemüht. Es gab Getränke und Essen und wir hatten die ganze Zeit einen Ansprechpartner."

17.03.2003: "Habe für eine Folge von Lenßen und Partner ("Die verschwundene Mutter") die Hauptrolle bekommen. Der Dreh hat irre viel Spaß gemacht, kann ich nur weiterempfehlen. Die Folge wurde letzten Montag als Pilot ausgestrahlt und hatte gute Einschaltquoten! Ja, dank Euch geht es bei mir immer weiter, jetzt hat sich sogar schon das Wolfsburger Nachrichtenblatt für mich interessiert.... ; damit möchte ich einfach mal sagen, dass Ihr super seid und ich sehr zufrieden bin!"

 

25.05.2004: "Hallo liebes Castingpartnerteam,
Wollte Euch nur mal kurz Bescheid geben, dass ich diese Woche wieder für Lenßen drehe! Das Thema "Jackassed" wird aufgegriffen und ich spiele diesmal eine böse junge Frau deren Motto "Gute Mädchen kommen in den Himmel und böse wohin sie wollen.." ist!
Donnerstag nächste Live-Sendung auf HomeShoppingEurope und Freitag Ausstrahlung von Arabella, wo ich eine junge Frau spiele, die ihre unscheinbare Freundin zum Umstyling bringt!
Am Wochenende laufe ich für RedGreen die Modenschau auf der Beautymesse in Vorfelde bei Wolfsburg mit!
So, es läuft ganz gut!
Vielen Dank für Eure Unterstützung,
Janina aus München"


Edmund F. (44) aus Hopfen am See, Geschäftsführer wurde über castingpartner.de Kandidat bei "Was passiert, wenn...":"

Es war alles sehr professionell, vom Castingtermin in Köln bis zur
Aufzeichnung der Sendung in Rust. Alle Beteiligten waren sichtlich engagiert, um den Kandidaten für die Quiz-Show "Was passiert wenn..." mit Thomas Elstner die Vorbereitung zu erleichtern. Die Show selbst fand ich insgesamt gelungen. Im Mittelpunkt stand nicht das Gewinnen eines großen Preises, sondern eher die Spannung .. was passiert bei den Experimenten? Gewonnen haben alle 6 Teilnehmer eine Urlaubswoche auf Teneriffa für 2 Personen. Wir fliegen mit der ganzen Family nächste Woche weg.
Schöne Grüße aus dem Allgäu Edmund F."

 


Michael Neubert (49) Verkaufsleiter aus Darmstadt, Kandidat in der ARD-Show "Was passiert, wenn?" mit Thomas Elstner:

"Ich hatte zuerst ein Telefonat mit Format-E TV-Productions und da das gut lief , wurde ein weiteres Telefonat geführt und dann kam eine Einladung zum Castingtermin in Köln. Ich wurde dort 20 Min. von einer sehr netten Frau interviewt und das ganze wurde gefilmt.
Das wurde so mit insgesamt 20 Kandidaten gemacht und nach einigen Wochen kam die freudige Nachricht - ich bin in der Sendung - einer von sechs auserwählten Kandidaten - hurra. Die erste Sendung wurde dann im September im Europapark Rust aufgezeichnet. Wir waren in einem tollen Hotel auf dem Gelände untergebracht und die Betreuung durch das Team von Format-E war einsame Spitze!!! Waahnsinnig nette Menschen und dann kam der Abend der Aufzeichnung und die Aufregung stieg bei allen. Tja, und dann gings endlich los und es hat so ungeheuerlich viel Spaß gemacht. Ich könnte das am laufenden Band genießen. Mit von der Partie waren u. a. Wonderwall, Pet Shop Boys und Kim Wilde und nach der Sendung gab es eine gemeinsame Feier mit Tanz und Superbüffet. Es war einfach schön. Außerdem war der Kontakt zu den anderen Mitkandidaten auch einfach von Sympathie und herzlicher Offenheit geprägt. Eine runde Sache also. Ich freu mich schon auf den nächsten Kontakt über CASTING-PARTNER - vielen Dank !
Herzlichst
Michael Neubert"

 


Sandra Kowalski-Nitka (32) aus Garmischpartenkirchen:

"Das Team von Format E rief mich eines Tages an und fragte mich, ob ich nicht Lust auf ein Casting hätte, sie würden jemanden suchen für die neue Show von Thomas Elstner "Was passiert wenn?". Gesagt getan, kaum drehte ich mich einmal um die eigene Achse, saß ich auch schon im Flugzeug auf dem Weg zum Casting nach Köln.
Die ganze Atmosphäre war ziemlich relaxed. Isabel, die das Casting mit mir machte und der Kameramann waren einfach großartig, sie nahmen mir die ganze Nervosität und ich fühlte mich gleich ganz wohl und begann drauf los zu schnabeln...
3 Wochen später, ich war gerade im Urlaub auf der schönen Insel Elba, bekam ich den Anruf, der mir sagte, dass ich dabei war, in der neuen Thomas Elstner Show...dat war ja mal nen Ding! Ziemlich nervös fuhr ich dann also nach Rust, in Europas größten Freizeitpark, bekam vor Ort ein wunderschönes Hotelzimmer und kaum hatte ich das Gepäck abgestellt, ging es auch schon los... Anziehsachen rauslegen, Besprechung mit Maskenbildnerin, dann ab in die Maske, Haare, Make-up, tausend Zigaretten gegen Nervosität, viel Wasser gegen den Durst...., was uns erwarten würde, das bekamen wir erst zum Schluß, kurz vor Beginn der Sendung erklärt, dann Verkabelung, Test mit dem Ton, Spielverlauf etc...Die Stimmung unter uns Kandidaten war super, auch das Team von Format E zeigte sich von seiner allerbesten Seite...muß sagen, eine gelungene Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft, gutgelaunte Kandidaten, immer wieder animierendes Team, ein echtes Erlebnis! Gerne jederzeit wieder!"


Birgit Jerovsek (41) Zahnarzthelferin aus Berlin, war Kandidatin bei der ARD-Show „Was passiert, wenn…“:

"Ich wurde vom Thomas Elstner-Team durch euch auserwählt für die ARD-Show "was passiert ,wenn......?" mitzumachen. Es gab viele Telefonate und ein Flug nach Köln fürs Casting waren Notwendig, um bei der Show in Rust dabei zu sein. Das Team war immer sehr besorgt um uns alle , es wurde uns (fast) jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Sie waren alle sehr bedacht,dass die Stimmung vor und während der Sendung gut ist. Aber keiner konnte uns die Aufregung vor Beginn der Show nehmen. Bei der Generalprobe wußte ich nicht mehr wie alt meine Kinder sind. Das Herz rutschte mir in die Hose und die Knie wurden weich.
Doch Thomas und Frank Elstner sprachen immer wieder mit uns. Sie wussten genau, wie uns zumute war. Fr. Friedberg, die netteste im Team, lüftete knapp vor der Sendung ein
tolles Geheimnis,nämlich dass keiner von uns mit leeren Händen ausgehen wird. Das fanden natürlich alle toll. Der erste Preis ein Auto und für alle anderen (da gehörte ich dann auch dazu) eine Reise nach Teneriffa für zwei Personen mit Flug und halb Pension in einem fünf Sterne Hotel. Die Show und die Party danach wird mir sicher ewig in Erinnerung bleiben.
Liebe Grüsse an euch alle von Birgit Jerovsek"


Martina Kundinger (21) aus Donauwörth wurde über castingpartner.de als Komparsin für einen Horrorfilm gebucht:

"…nur soviel: es war total cool! Fangen wir mal bei den ganzen Leuten an - allen voran Stefan - super nett, haben sich gut um einen gekümmert (vom Essen, über Decken zum Einwickeln bis zu den Duschen...) Dafür, dass wir einen Horrorfilm drehten, hatten wir verdammt viel Spass! Außerdem fand ich es sehr interessant zu erfahren, wie so etwas gemacht wird, all die "einfachen" Tricks, die im TV so verdammt gruselig und echt aussehen. He, jetzt trau ich mich sogar schon "leichte" Horrors zu gucken!
Jetzt muss ich aber mal was zu Eurer Agentur generell sagen: Ich bin noch in einer anderen Agentur, in München. Das ist aber irgendwie die reine Abzocke. Die stellen meine Bilder dort im Internet aus, kassieren mein Geld und das war's dann. Ich kann auch nicht per Internet Castingstermine abrufen, oder so was, man sieht nur Bildchen von den Mitgliedern. Ich bin zwar noch total neu in diesem Bereich (mache das ganze erst seit Frühjahr 2002) aber bei euch hat man so das Gefühl, die kümmern sich wirklich drum, die tun was."


Sandra L. (19) aus Hamburg nahm bei Kirch Media Entertainment an einem Casting für die neue Gerichtsshow teil

"Es war ein sehr gutes Casting-Klima. Das Castingteam war sehr nett und ich mußte alle möglichen Emotionen spielen: weinen, schreien, lachen, schimpfen usw. Die Caster gaben mir stichwortartig eine mögliche Szene vor und diese mußte improvisiert werden. Mir machte es sehr viel Spaß. Das Fazit war, eine Schauspielausbildung ist sehr nützlich. Das Casting verlief glänzend und ich habe bereits ein Angebot für eine 45-min Sendung."
 


Statements einiger Komparsen von CastingPartner, die beim Dreh für einen Schulungsfilm i. A. der Deutschen Bahn mitgewirkt haben:

Melanie K. (27) aus Stockstadt:

"Hallo CastingPartner,
erst einmal ein dickes Lob an die Aufmachung der Feedbacks auf Eurer Internetseite. Ich finde es toll wie die gestaltet sind. Natürlich bin ich zu meinem ersten Komparsen-Auftritt ein bißchen aufgeregt hingegangen, aber die Aufregung legte sich dann im Laufe des Tages ganz schnell. Wir haben 2 Tage in einem ICE für die Deutsche Bahn gedreht und ich kann es nur weiterempfehlen und würde auch sofort wieder mitmachen. Man wurde sehr toll betreut und versorgt, und das Verhältnis zu den anderen Komparsen war einfach super. Man hat sich untereinander gleich so verstanden, als würde man sich ewig kennen. Um das in die Kürze zu fassen: es waren einfach Supertage und es hat so viel Spaß gemacht, daß es auch noch länger hätte gehen können. Ich würde gerne öfters als Komparsin arbeiten, da ich gemerkt habe, das ist absolut mein Ding."


Kerstin H. (27) aus Frankfurt a.M.:

"Mir haben die 2 Tage beim Dreh des DB-Schulungsfilms super gefallen, es hat eine Menge Spaß gemacht. Die Leute am Set waren alle sehr nett und es herrschte eine lockere freundschaftliche Atmosphäre. Auch möchte ich ein Lob an Ihren Kollegen Herrn Johannes Brand richten, er hat uns alle super betreut. Ich würde jederzeit wieder bei einem solchen Schulungsfilm teilnehmen und danke Ihnen vielmals für diese Vermittlung."


Michaela S. (25) aus Bliesransbach:

"Mir hat der Dreh zum DB-Schulungsfilm sehr sehr viel Spass gemacht. Die Athmosphäre hatte ich mir nicht so vorgestellt. Es war alles sehr locker und von daher waren dem Spass keine Grenzen gesetzt. Die übrigen Statisten waren sehr freundlich und das Filmteam ebenso. Es hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht und daher würde ich mich über weitere Buchungen sehr freuen. Auch Herr Brand war sehr nett und immer für uns da."


Adrian P. (21) aus Erlensee:

"Was den Dreh des DB-Schulungsfilms am 18./19.6. in Wiesbaden angeht, so war ich für meinen ersten Dreh positiv überrascht. Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit dem Kamerateam und den restlichen Komparsen zusammen zu arbeiten. Es war keine Hektik vorhanden, über alle Schritte wurden wir aufgeklärt und auch kleinere Pannen wurden mit sehr viel Humor aufgenommen. Die Tage wurden zwar viel länger, als zuvor geplant, doch durch kurze, interessante Zwischenszenen, wie Luftaufnahmen aus einem Hubschrauber oder ein erfrischendes Eis, war dies wieder schnell vergessen. Auch die Betreuung von CastingPartner, vertreten durch Herrn Johannes Brand, war sehr zufriedenstellend."


Jürgen S. (27) aus Mannheim:

"Die Dreharbeiten vom 18./19.6.2002 in Wiesbaden waren großartig. Wir durften viele neue Leute kennenlernen, die Atmosphäre war super perfekt. Auch mit den Angestellten der Bundesbahn haben wir viel Spaß gehabt. Außerdem haben wir Johannes Brand kennengelernt und sind sehr zufrieden damit. Er hat mich als "Tom Hanks"-Double entdeckt. Ich hoffe, es stehen bald wieder neue Drehtage mit genauso netten Leuten an.

Vielen Dank!"


Thorsten K. (24) aus Mannheim:

"Es war eine sehr bereichernde Erfahrung und gerne wieder. Da ich sowieso am Bereich Regie interessiert bin und diesbezüglich auf Studienplatzsuche bin, war es hochinteressant diesen Einblick bekommen zu dürfen. Die Stimmung am Set war gelockert, obwohl einige scheinbar das Prinzip des Statisten nicht verstanden haben und durchaus auch mal Wartezeiten vorkamen, aber mich hat das nicht gestört, weil man ja auch durchaus interessante Menschen kennen lernen konnte.
Vielen Dank nochmal und bis zum nächsten Mal!"


Miriam K. (23) aus Gießen:

"Mein erster Dreh! Klasse! Interessant! Anstrengend! Aber vor allem Spaß! Es hat sich gelohnt! Jederzeit wieder..."


Piret J. (31) aus Frankfurt a.M.:

"Am 18. und 19. Juni habe ich an dem Dreh des Schulungsfilms der Deutschen Bahn mitgewirkt. Es hat riesigen Spass gemacht, obwohl es auch anstrengend war. Das Team war sehr nett und es war lockere Atmosphäre am Set. Ausserdem habe ich dort viele neue Leute kennengelernt. Ein großes Lob an Johannes Brand. Er kann super gut mit den Leuten umgehen. Vielen Dank an Castingpartner! Jederzeit würde ich wieder an einer TV- oder Filmproduktion mitmachen."


Julia P. (17) aus Nohfelden:

"Ich möchte sagen, dass mir der Dreh für die Deutsche Bahn viel Spaß bereitet hat."


Familie Amann/Giesinger aus Götzis, Österreich 

„Das Kamerateam war sehr hilfreich und stand uns unermüdlich mit gutem Willen zur Seite.
Es herrscht immer noch Email Kontakt zwischen Dietmar und seiner Tauschfamilie.

Die Resonanz auf die Sendung war schon gewaltig: Zuspruch von diversen Menschen, Fanpost und eine Umsatzsteigerung von bis zu 30 % (!) konnten wir verzeichnen. (Dietmar ist Astrologe und Bernadette arbeitet als Naturheiltherapeutin). Auch unser Sohn Aaron, der sich im Voralberger Raum mit seiner Band schon einen Namen gemacht hat, erfreut sich über diverse Kontakte zu anderen Bands seit Austrahlungsbeginn. Aaron würde die Sendung aufgrund der positiven Erlebnisse sofort weiterempfehlen."

Lesen Sie hier den Pressebericht über Familie Amann


Familie Ledermüller-Ernst aus Schardenberg, Österreich

Das Filmteam war uns gegenüber in Schardenberg bzw. meiner Frau in Tulln sehr aufgeschlossen, liebenswürdig und total nett. Man kann schon fast
sagen, dass eine freundschaftliche Beziehung entstanden ist. Gleich nach der Sendung erhielten wir diverse Nachfragen per Telefon & email von interessierten Zusehern, die vor allem Interesse an
unseren (Stief-)Töchtern bekundeten.
Alles in allem war es eine interessante Erfahrung, jetzt zusätzlich ausgestattet mit einer netten Kontaktadresse in Tulln.


Familie Gassner aus St. Johann

"Die Sendung "Tausche Familie" haben bei uns in St. Johann, scheint es, alle gesehen, das Feedback war ziemlich positiv.
Im großen und ganzen war der Dreh ganz lustig, vor allem für Tony war es Urlaub, hatte er ja nichts zu tun gehabt, und konnte ausschlafen. Für mich war es ziemlich anstrengend, mit Geschäft und Haushalt.
Die Werbung für unser Geschäft war super, das freut uns sehr!
Das Filmteam war auf beiden Seiten super. Nett und professionell - Grüße und Lob, falls Sie in Kontakt mit ihnen sind!

Mit freundlichen Grüßen,

Anton und Silvia Gassner


Familie Alber-Kleinhaugauer aus Steyr, Österreich

"Der Dreh bei Tausche Familie hat uns sehr gefallen. Wir hatten auch
keinerlei negative Erlebnisse. Es hat einige positive Rückmeldungen gegeben.
Falls wir wieder mal so eine Möglichkeit hätten mitzumachen, wir würden es
wieder tun.

Verbleiben mit freundlichen Grüßen

Martin Alber - Eva Kleinhagauer


Familie Stropp vom Seefelder Plateau aus Buchen, Österreich

"Der Dreh hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und auch das Resultat ist mehr als zufriedenstellend ausgefallen.
Wir hatten nach der Sendung am 08.02.2005 einige Resonanz von unseren Gästen erfahren dürfen, und durchaus nur positives Feedback bekommen.
Insbesondere die Wochenzeitschrift "Blickpunkt" die in jedem Haushalt verteilt wird, hat eine 2 teilige Story veröffentlicht und uns über 3 Ausgaben jeweils eine ganze Seite zugedacht, sodass ein erheblicher Werbewert für unserem Berggasthof daraus entstanden ist."


Martin und Mathie Piffl aus Heidenreichstein, Österreich

"Wir können eigentlich nur ein positives Feedback erstellen.
Die Zusammenstellung des Drehs war in Ordnung, es ist nichts verdreht worden oder für uns wichtige Situationen ausgetauscht worden. Es ist eigentlich tatsächlich so gewesen, wie es in der Sendung berichtet wurde. Natürlich wurde viel weggeschnitten, aber nicht im Negativen Sinn für uns.
Das Kamerateam und der Redakteur waren sehr, sehr nett und haben mir auch in schwierigen Situationen mit den Kindern geholfen.
Auch mein Mann hat gute Erfahrungen gemacht und Freundschaften mit dem Filmteam gewonnen.
Wir haben auf die Sendung von vielen Seiten gute Rückmeldungen bekommen.
Ich danke für die tolle Erfahrung!"


Feuerzauberer Egon Rusch mit Familie aus Bregenz, Österreich

"Ich hatte 2 Wochen nach der Sendung in Wien einen Feuershowauftritt in einem Stadion. Es haben mich hier sehr viele Leute auf die Sendung angesprochen.
Weiters haben wir auch sehr nette Post aus Wien bekommen von einer Dame, die uns auch schon 2x angerufen hat und dies finden wir sehr nett.
Also so bös wie es teilweise rüberkam war ich sicher nicht grins.
Aber sonst das tv team in Bregenz und in Wien war einfach toll.

Schöne Grüsse aus der schönen Stadt Bregenz
sendet Egon und Kornelia Rusch
mit dem Rest der Kinder Mr. Pfiffikus"


Statements unserer Teilnehmer beim Kinowerbespot i.A. der GEW-Rheinenergie:

Sascha S. (26) Krankenpfleger aus Köln wurde über CastingPartner zu Aufnahmen für einen Kinowerbespot i.A. der GEW-Rheinenergie vermittelt:

"…der Dreh heute hat echt super Spaß gemacht. Wenn ihr nochmal einen Job in der Art habt, unbedingt Bescheid sagen. Viele Grüße Sascha“


 


Christian H. (25) aus Fröndenberg war im Juni `02 im Einsatz für einen Kinowerbespot:

"Da ich zum ersten Mal für Euch im Einsatz war, wollte ich euch meine Meinung zu den beiden Drehtagen (17/19.06) für den GEW Werbespot mitteilen. Es hat mir sehr gut gefallen, dass Ihr uns wirklich nett behandelt habt. Überhaupt der ganze Umgang zwischen Crew und Komparsen war nur positiv zu bewerten.
Vielen Dank, macht weiter so!"

 


Rita W. (30) aus Aachen:

"Im Bezug auf den heutigen Kinospot-Dreh für die GEW Rheinenergie wollte ich nur mitteilen, dass es mir super gefallen hat. …Ich bedanke mich für die tolle Zusammenarbeit,die ich bei Ihnen bis jetzt erfahren konnte. Es ist für mich immer sehr schön, wenn ich für diverse Tv-Produktionen oder sonstiges Angebote erhalte und ich konnte schon sehr gute positive Erfahrungen in diesem Bereich sammeln. Mit
freundlichen Grüßen Rita W."


Gabi K. (38) aus Köln KFZ-Meisterin berichtet von ihren Einsätzen, die durch Castingpartner zustande kamen:

"Zuerst kam ein Anruf von einem Sender und ich wurde Kandidatin in der Gebrauchtwagenshow. Es war sehr interessant, wir haben einen Film bei mir in der Firma gedreht. Eine "Kundin" wollte ein gebrauchtes Auto kaufen, ich wiederum habe die KFZ-Mechanikerin gespielt. Die wussten, dass ich die Titel in der KFZ-Branche gewonnen hatte.

Beim Tanzmarathon habe ich als Kandidatin Nr. 6 mitgemacht habe, ich war mit einer der ersten Kandidatinnen, musste ein Interview abgeben sowie ein Kurzfilm von mir wurde ausgestrahlt.

Dann war ich bei einer Aufzeichung in Dortmund, die kamen auch von Euch. Dort drehte ich für Koslars Late-Night-Show „Nummer ziehen, bitte“. Wird am Freitag, 09.08.02 um 22.10 gesendet, Thema waren der Award (Spezial Award f. bes. Leistungen im KFZ-Handwerk), den ich gewonnen habe. Es ging sehr lustig zu im Studio Dortmund, ich wurde sehr freundlich empfangen, die unterschiedlichsten Figuren waren dort zu sehen, von Bauchtänzerin, über Clown, Zauberei und Magie, Sängerinnen und Sänger, die Crew war top in Ordnung, wir sind eingewiesen worden, wie wir uns bewegen sollten und wie der Ablauf sein soll. Fazit: Alles in allem viel Spaß, eine Erfahrung mehr

Dann ging es weiter mit den Dreharbeiten für „Tolle Eltern“ von der TV-Produktionsfirma Zeitsprung. Die Drehscenen waren sehr lustig, am Set waren alle super nett, freundlich, ich habe verschiedene Szenen gespielt als Mutter, ich hatte sogar eine Sprechrolle dabei. Fast pünktlich ging der Dreh zu Ende gegen 13.00 Uhr. Für Catering war auch gesorgt, alles
sehr viel Spaß gemacht. Danke noch einmal an die Agentur.

Kaum im Auto, hatte ich schon wieder Anrufe, ein war davon von Pro 7, ich solle unbedingt heute um 15.00 Uhr bzw. 14.30 im Studio sein in Köln-Ossendorf, Colosseum, dieser Termin ging dann aber in die Hose, die hatten dann mehrmals bei mir angerufen, da ich aber das noch mit meinem Mann klären mußte, der aber nicht sofort erreichbar war, waren die
ungeduldig und hatte dann abgesagt.

Dann hat noch eine Produktionsfirma aus Hamburg bei mir angerufen. Dort soll ich meine komplette PR-Mappe hinschicken."


Christine K. (42) aus Hamburg äußert sich zu unserem neuen Webauftritt:

"Nachdem ich nun fast 2 Stunden hier sitze und mit großem Interesse Ihre Internetseiten gelesen habe, kann ich dies (...also das hier sitzen) auch noch 3 Takte länger tun und Ihnen mitteilen, wie gelungen ich Ihre Seiten finde. Großes Lob, habe selten eine so gut strukturierte Internetdarstellung gefunden. Man beachte: ich hab immerhin die ganzen vorhandenen Infos gelesen!!! und fand sie gut verständlich, relativ schnell "aufgebaut", (bei manchen Seiten wartet man schließlich Stunden...), sehr vielseitig und man hat das Gefühl sie wurden mit sehr viel Begeisterung erstellt. Klasse!!"


Karen A. (40) aus Köln wurde zu einem Musikvideodreh vermittelt:

"Ich hatte unter castingtermine gelesen, dass Komparsen für ein
Musikvideo gesucht werden -da hatte ich mich gemeldet und gestern den 11.06.02 war ich in Moers bei der Schwimmbadaufnahme - muß sagen es hat riesigen Spass gemacht."

Karen v. Arets nahm über www.castingpartner.de am Casting für den Kinofilm "Deine Augen Karamuk" teil.

 


Barbara S. aus Köln wurde über castingpartner.de auf den Tanzmarathon aufmerksam. Nach einem erfolgreichen Casting ging sie sogar zweimal für den Tanzmarathon an den Start! Hier ihr Bericht:

"Man hat zwei Möglichkeiten, bei diesem Tanzmarathon an den Start zu gehen: Entweder man meldet sich als Single an und bekommt irgendeinen Tanzpartner gestellt oder man meldet sich als Paar an und erkämpft sich so den Siegertitel. Wenn man nicht sehr sportlich und durchtrainiert ist, hat man ohne den Partner, der einen am besten kennt und aufbauen kann, keine so große Chance durchzuhalten. Das Tanzen selbst ist relativ gut durchzuhalten, abgesehen von den kleinen Wehwechen, die jeder hat(z.B.Blasen an den Füßen,Rückenprobleme usw.). Das Schlimmste an diesem Tanzmarathon ist das Derby, jeden Abend, 5-7 Runden Walken, was auch mir und meinem Tanzpartner leider frühzeitig das Aus brachte.

Trotzdem bin ich froh darüber, dabei gewesen zu sein, denn nicht jeder kann von sich sagen, das er beim ersten deutschen Tanzmarathon teilgenommen hat, darauf bin ich schon sehr stolz. Das Team bei 9 Live war echt super, wir wurden bestens versorgt, alle waren super nett. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Es war sogar eine Ernährungsexpertin da, die um das Wohl der Tänzer sehr bemüht war. Ein ganz großes Lob auch an die tollen Ärzte, die rund um die Uhr für uns da waren. Meiner Meinung nach haben sehr durchtrainierte Paare oder Ehepaare die beste Chance zu gewinnen, denn Zusammenhalt und Kondition sind die wichtigsten Dinge, die man zum Durchhalten braucht, denn der Tanzmarathon ist sehr hart. Für mich zählt am meisten: "Dabei sein ist alles!"

Barbara S. wurde über www.castingpartner.de als Komparsin für den Kinofilm "Deine Augen Karamuk" engagiert:

"Es hat großen Spaß gemacht. Mit einer anderen jungen Frau zusammen haben wir als Krankenschwester-Kolleginnen in der Cafeteria (Hintergrundkulisse) uns nett bei Kaffee und Kuchen unterhalten.
P.S.: Ich muß wohl sehr glaubwürdig gewirkt haben, denn ein Mitarbeiter von Colonia Media hat mich für eine echte Krankenschwester gehalten."


 


Aydin A. (33) Werbeberater aus Köln berichtet von seinen Einsätzen:

"Am Anfang war ich sehr skeptisch über CastingPartner. Na ja, es gibt wohl viele unseriöse Firmen, die schnell paar Mark machen wollen. Und dann soll man noch die Bankverbindung per Internet durchgeben, da hatte ich ein wenig Scheu. Kurz nach meiner Anmeldung rief Frau Jürgensen mich an und fragte, ob ich Lust hätte, bei dem IQ Test mit Günther Jauch mitzuwirken. Ich bejahte und bekam die Telefonnummer der anderen Agentur, wo Glatzenträger gesucht wurden. Ich rief an und wurde ins Coloneum in Köln bestellt. War ein wenig aufgeregt, da ich direkt zum Geschäftsführer sollte. Später stellte sich heraus - ein Mensch wie Du und ich. Haben viel gelacht bei einem lockeren Gespräch.
Meine Erfahrung hier war, dass man zu einem Casting einfach hingehen sollte ohne sich zu verstellen. Dies hatte ich auch gemacht und ging mit einem recht positiven Eindruck hinaus.
Dann las ich das Interview mit dem Schauspieler Haydar Zorlu bei castingpartner. Ich mailte ihm versuchsweise. Er gab mir einen guten Ratschlag. Einfach mal ausprobieren und auf die Promis zugehen, aber nicht aufdrängen. Mittlerweile habe ich guten Kontakt per mail zu Samy Deluxe , Sleepwalker, Himi Sözer (Schuh des Manitu) und Ralph Richter habe ich auch schon persönlich getroffen. Lockere Leute.
Durch CastingPartner habe ich gelernt, über meinen eigenen Schatten zu springen. Im letzten Jahr durfte ich in einem Kinofilm mit Götz George mitspielen. Vorrausichtlich Oktober 2002 auf der Leinwand. Bei den Dreharbeiten war ich sehr aufgeregt. Der ganze Rummel mit Kamera und so weiter. Aber es hat grossen Spass gemacht. Götz George und die anderen Schauspieler waren sehr nett und am Ende der Dreharbeiten gab es noch eine Abschlussparty, zu der ich auch eingeladen wurde.

Mein zweiter Kinofilm im letzten Jahr war " Deine Augen Karamuk". Das schöne war, dass es nicht nur eine einfache Komparsenrolle war, sondern schon ein wenig mehr. Am Jahresende bekam ich dann noch zur Krönung eine Rolle in einem Kurzfilm, wo sogar mein Hund mitspielte. Somit ist sogar mein Hund einer Filmlaufbahn näher gekommen. Das Gute fand ich, dass hier auch Frau Jürgensen persönlich vor Ort war. Mein Eindruck von castingpartner ist, dass sich die ganze Crew einsetzt, damit man auch wirklich eine Chance zur Vermittlung bekommt.
Der Jahresbeitrag ist absolut supergünstig, welchen ich allein durch meine Erfahrungen und Tätigkeiten um das mehrfache wieder reingeholt habe. An dieser Stelle vielen Dank an castingpartner!!"


Marcus M. aus Köln wurde über www.castingpartner.de zum Casting geladen:


"Endlich komme ich dazu, mich für den von euch angebotenen Service ganz herzlich zu bedanken. Inzwischen habe ich schon etwas Erfahrung im Bereich Fernsehen sammeln können, und ich muss sagen, es hat mir riesigen Spass gemacht und ist richtig gut angekommen.Zum Einen habe ich erfolgreich an einem Casting bei filmpool teilgenommen, welches mir anschliessend eine Rolle im "Jugendgericht" von RTL beschert hat. Zum Anderen ist durch euch die Produktion Format E auf mich aufmerksam geworden. Bei der Aufzeichnung der Produktion (die übrigens fantastisch mit den Leuten umgeht, dickes Lob!) habe ich einen Kandidaten einer Spielshow "gemimt"."


Andreas U. (30) aus Köln schaffte den Sprung vom Einzelhandelskaufmann zum Radioanimateur und wurde über www.castingpartner.de Kandidat bei "Die Zockershow"!
Im Rahmen des Wettbewerbs "Die neuen Fernsehmacher" war er am 28.11.01 auf RTL2 zu sehen.

"Viel gezockt...das ist meine persönliche Bilanz die ich aus einem durchaus amüsanten Projekt ziehen kann. Es hat wirklich Spass gemacht, an der Aufzeichnung dieses Piloten mitgewirkt zu haben. Alles in allem würde ich jederzeit an ähnlichem Schabernack teilnehmen.


Zocker aus Bayern:

Herbert T. (26) HEP aus Abensberg, Student, bewarb sich bei www.castingpartner.de und wurde zum Casting für "Die Zockershow" eingeladen. Im Rahmen des Wettbewerbs "Die neuen Fernsehmacher" war er ebenfalls am 28.11.01 auf RTL2 zu sehen:

Herbert T.:

"...also ich muß sagen alles war super. Das Camera-Casting mit Boris war schon sehr lustig und auch in Köln wurde ich hervorragend und behutsam behandelt. Bekam die Zugfahrt und ein Superhotel bezahlt. Insgesamt war ich sehr zufrieden damit, dass ich mich dafür beworben habe. Klar habe ich Lust, noch einmal an einer TV-Show teilzunehmen!


Nicole G. (24) Intensivkrankenschwester aus Hamburg wurde über www.castingpartner.de für eine TV-Komödie gebucht:

"Mir hat die ganze Sache sehr gut gefallen. Die Leute sind total nett gewesen. Ich habe eine junge Frau gespielt, die die Straße langgeht und einem Arzt den Kopf verdreht."

 


Felix B. (23) aus Hamburg wurde durch www.castingpartner.de Komparse bei einer TV-Komödie:

"Es war richtig witzig und super unkompliziert.
Das Team war echt nett, aber manchmal auch ein ziemlich chaotischer Haufen.. Aber das haben eigentlich alle mit Humor genommen..."


Stefanie P. (18) aus Köln berichtet über ihre ersten Castingerfahrungen:

"Ich wurde sehr freundlich aufgenommen! Lockere Atmosphäre; offene Menschen. Allein neue, super nette Menschen kennenlernen, hat Spaß gemacht!! Es hieß "Das Aussehen zählt hier".
Aber ich sage Euch: Ein AssessmentCenter ist viel härter: Tests, Präsentationen, Rollenspiele...die beste Vorbereitung auf ein Casting!!!"


Alex D. (45) aus Bonn nahm über www.castingpartner.de an einem Casting teil: "...die Sache dauerte ca 30 Minuten. Ich wurde fotografiert und mußte einen Fragebogen ausfüllen..."

 


Anne B. (22) aus Köln wurde über www.castingpartner.de zum Casting geladen:

"Man musste einen Fragebogen ausfüllen ( Grösse , Tel., Hobbys etc.) Ein Foto wurde aufgenommem und Irina B. hat etwas über Film und Projekt erzählt."


Lena S. (19) aus Hürth nahm über www.castingpartner.de an einem Casting für einen Kinofilm teil.

"Die Leute waren alle super nett!"


Chris D.(40) aus Uedem kam durch www.castingpartner.de mitsamt seiner Familie in die nähere Auswahl für einen TV Pilotfilm:

"Das Casting für die Urlaubsfamilie war sehr gut. Herr B. von der Castingagentur war sehr nett und wir hatten viel Spaß gehabt. Meine Familie war sehr spontan einverstanden, als ich Ihnen erzählte, dass eine Urlaubsfamilie gesucht wird.
Herr B. hat die Videocamera mitlaufen lassen, um einen Eindruck unseres Familienlebens einzufangen. Dann haben wir über dies und das geredet und zum Schluß hat er noch Fotos von jedem von uns gemacht und ein Familienfoto mit Hund. Haben auch eins zugeschickt bekommen, was ich nach dem Einscannen gerne zuschicken werde. Bin jetzt gespannt darauf, was auf uns zukommt..."


Anna L. (23) Arzthelferin aus Köln hat über www.castingpartner.de bei dem Kinovorfilm "Kundenservice" als Komparsin mitgewirkt:

"Was hat mir an der Produktion gefallen? Eigentlich alles. Die Leute waren alle sehr nett. Man hat neue Leute kennenglernt und hatte viel Spass. Klar war es auch anstrengend, immer wieder die gleichen Einstellungen zu drehen, aber so hat man auch einen Einblick in die Filmszene bekommen. Ich bin zwar abends kaputt nach Hause gekommen aber war sehr glücklich."

Bewerber

Agenturaufnahme

mit Sedcard inkl. Videolink
bzw. Homepagelink

registrieren

Jobticker als RSS-Feed abbonieren

Netzwerk - Jobticker

Referenzen

Alle Referenzen zu Fiction und Non-Fiction.

mehr >>